Titelaufnahme

Titel
Architektonischer Aufriss - Rechte Wienzeile 87A / von Franziska Therese Schneider
VerfasserSchneider, Franziska Therese
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2014
Umfang185 S. : zahlr. Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-79902 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Architektonischer Aufriss - Rechte Wienzeile 87A [32.16 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit ist in zwei Abschnitte gegliedert: Der erste Abschnitt dokumentiert meine Herangehensweise an eine Entwurfsidee. Er beinhaltet somit verschiedenste Gedanken zum Thema Wasser (in den unterschiedlichen Aggregatzuständen: flüssig, gasförmig, fest) sowie Architektur, welche in Form von Referenzen, Skizzen, Texten, Modellen, Fotos und Fotokollagen abgebildet werden. Der zweiten Teil befasst sich mit der Entwicklung eines konkreten Entwurfs für die sehr schmale Baulücke Rechte Wienzeile 87a (9m x 12m). Die vorangegangenen Ideen und Gedanken dienen hier als Inspiration und Grundlage. Das Ergebnis läuft auf ein Wohngebäude mit 6 Wohneinheiten hinaus. Der gesamte Baukörper ist als massiv Betonkubus gestaltet, der von einen Riss durchzogen ist und somit in zwei Teile geteilt wird. Die komplette Belichtung wird nur durch diesen einen Riss gewährleistet. Die Fassade ist fensterlos.

Zusammenfassung (Englisch)

The diploma thesis is divided into two main parts: The first part is a documentation of my systematic approach that leads to my final design idea . It contains diverse thoughts referring to the topics "water (liquid, gas, firm) and architecture", visualized in sketches, models and photography. The second part works on a concrete design for the very small gap Rechte Wienzeile 87a (9m x 12m). These previous ideas and thoughts were the inspiration and built the basis for the concluding designs. The result is an apartment building which hosts six apartments. As a distinguishing feature, the entire building is arranged as a massive concrete block which includes a big cut, running through the whole building and separating it into two parts. The facade has just one single window, however the illumination is ensured and moreover enhanced by the cut.