Titelaufnahme

Titel
Kulturzentrum Struga / Goce Chavkoski
VerfasserChavkoski, Goce
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2015
Umfang81 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-79647 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kulturzentrum Struga [12.25 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Aussichtsturm liegt an einem der attraktivsten Plätze der Stadt Struga, am Ufer des faszinierenden Ohridsees. Das Bauwerk erstreckt sich über mehrere Ebenen. Am Fuße des Turms liegen Bootsanlägeplätze, darüber folgen in aufsteigender Reihenfolge Ausstellungsräume, Büroräume und Gastronomie. Der Turm mündet in eine Aussichtsplattform, die auch für Veranstaltungen genutzt werden kann. Eine Rampe führt zu den verschiedenen Bereichen des Turms und bietet an mehreren Stellen Aussichtsbereiche, die den Besuchern freien Blick auf den See, die umliegenden Berge und die Stadt bieten. Der Aussichtsturm bildet eine Synthese der urbanen Typologie der Stadt und der natürlichen Topographie der Umgebung. "Bewegungen" stellen das zentrale Moment der Konstruktion dar. Die Bewegung der Menschen auf der horizontalen Ebene wird durch das Bauwerk in eine vertikale Ebene fortgeführt und dort vollendet.

Zusammenfassung (Englisch)

The obervation tower is situated on one of the most attractive places of the town Struga, on the shore of the Ohrid Lake. The tower extends across several levels: from a boat mooring on the bottom, over exhibition space, offices, and gastronomy, to a look-out platform on the top of the building. A ramp leads to all areas of the cultural center, providing special viewpoints over the lake, the mountains and the city. The tower synthesizes the city's urban typology and the environmental topography. "Movements" are composing the central elements of the construction. The horizontal movements of people along the city are continued and completed in a vertikal direction.