Titelaufnahme

Titel
EAST meets WEST : Ubud Air - Renovierung und Zubau einer Künstler-Residenz an Bali / Sabrina Kradischnig
VerfasserKradischnig, Sabrina
Begutachter / BegutachterinRieger-Jandl, Andrea
Erschienen2015
Umfang134 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Bali / Traditionelle Architektur / Entwurf / East meets West / Modernisierung
Schlagwörter (EN)Bali / Traditional Architecture / Design / East meets West / Modernization
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-89387 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
EAST meets WEST [20.53 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit East meets West beschäftigt sich mit der traditionellen Architektur der indonesischen Insel Bali, welche in engem Zusammenhang mit der Kultur und den Menschen, die dort leben, stehen. Die ersten Kapitel widmen sich der landes- und stadtspezifischer Gegebenheiten, die Geschichte der Architektur in Bali sowie der Bedeutung der traditionellen vorherrschenden Elemente in architektonischen Gebäuden. Am Ende wird dann aus der umfassenden Recherche der Entwurf sowie der gewählte Bauplatz vorgestellt. Es gilt neue Konzepte in der Architektur zu finden, die den Ansprüchen der Einheimischen entsprechen und auch auf die Kultur geachtet wird, aber auch den Touristen, damit dieses Land auch gerne besucht wird.

Zusammenfassung (Englisch)

My work "East meets West" is about the traditional architecture of the indonesian Island Bali, which is connected with the culture and the people who life there. The first chapters are devoted to the country and city-specific conditions, the history of architecture in Bali as well as the importance of the traditional dominant elements in architectural buildings. At the end the full reseach turns into a design and represents the chosen building site. It applies to find new concepts in architecture that match the needs of local people and paid attention to the culture, but also the tourists so that this country is also often visited.