Titelaufnahme

Titel
Parkraummanagement : die Entwicklung eines Instrumentes für die kommunale Verkehrspolitik / von Christoph Schipany
VerfasserSchipany, Christoph
Begutachter / BegutachterinHauger, Georg
ErschienenWien, 2015
Umfang80 Blätter : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Parkraummanagement / ruhender Verkehr Verkehrspoitik
Schlagwörter (EN)Transport
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-88092 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Parkraummanagement [2.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der ruhende Verkehr stellt, aufgrund der Verkehrsmengen im Bereich des MIV sowie NMIV und der daraus resultierenden Flächeninanspruchnahme, einen essentiellen Bestandteil der (Stadt-) Verkehrsplanung, sowie der Verkehrspolitik dar. Im Zuge der vorliegenden Diplomarbeit wird das Ziel verfolgt, ein Instrumentarium zu entwickeln, das Parkraummanagement, die Verkehrspolitik auf kommunaler Ebene in Österreich, unterstützen soll, den ruhenden NMIV sowie MIV zu steuern. Den Vorteil, welchen das Parkraummanagement im Vergleich zu anderen Steuerungsstrategien besitzt besteht darin, dass dieses sich nicht ausschließlich auf Parkräume im öffentlichen Straßenraum bezieht, sondern zusätzlich Maßnahmen bietet, die sich auch auf halböffentlich zugängliche sowie private Parkräume auswirken. Es wird gezeigt, dass das Parkraummanagement vier Arten von Maßnahmenbündel umfasst: - ordnungspolitische - technologische - bauliche und - ökonomische (preispolitische) Maßnahmen Diese können einzeln sowie in Kombination eingesetzt werden, um das Parkraumangebot bzw. die Parkraumnachfrage zu steuern. Abschließend wird der Umsetzungsprozess eines Parkraummanagements auf kommunaler Ebene aufbereitet und die einzelnen Arbeitsschritte erläutert.

Zusammenfassung (Englisch)

Stationary traffic is, due to its increasing use of public space, an essential part of urban development, traffic planning and transport policy. Basically, the main challenge for a spatial or traffic planner is in general that increasingly more motorized and non-motorized vehicles are both claiming the limited public space. The goal of this thesis is to develop a set of parking management instruments that support local government-s policy to control stationary traffic of motorized and non-motorized vehicles. In contrast to other strategic mechanisms the advantage of parking management is that it does not solely focus on on-street parking, but rather provides additional measures to control all types of parking space usage of public off-street parking, private non-residential off-street parking and private residential parking. I will show in this thesis that parking management includes four types of measures: - regulatory mechanisms - physical measures - technological measures and - economic (price policy) mechanisms, These types can be used individually or in combination to control the offer and demand of parking space. Moreover, the implementation process of parking management in governmental structures will be highlighted and each process step will be explained in detail.