Titelaufnahme

Titel
Die Implementierung von westlichem Qualitätsstandard im Wohnbau angewendet im chinesischen Raum / Jing Jing Ruan
Weitere Titel
Leben & Lesen lassen
Leben und Lesen lassen
VerfasserRuan, Jing Jing
Begutachter / BegutachterinKarner, Franz
Erschienen2015
Umfang139 teilw. gef. S. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Titelübersetzung des Autors: The implementation of Western quality standard in housing applied in Asian region
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektur / Wohnbau / China / Qingtian
Schlagwörter (EN)Architecture / Housing / China / Qingtian
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-87866 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Implementierung von westlichem Qualitätsstandard im Wohnbau angewendet im chinesischen Raum [34.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit Jahrzehnten sieht man das stetige Wachstum der Wirtschaft im asiatischen Raum, dies gilt auch für die derzeitige Wohnsituation in China. Durch den extremen Bevölkerungszuwachs steigt dementsprechend auch die Nachfrage nach Wohnflächen, dabei wird aber oft die Bauqualität der Wohnbauten vernachlässigt. Anhand des Entwurfes dieser Diplomarbeit wird eine neue Herangehensweise demonstriert, in der man einen asiatischen Wohnbau nach westlichem Standard baut, ohne auf die traditionellen Aspekte des chinesischen Wohnbaus zu verzichten. Dabei erzielt man bei diesem Projekt eine gesteigerte Qualität des Wohnens durch die Durchmischung dieser zwei Komponenten. Dieser Entwurf greift zusätzlich auf die natürlichen Ressourcen der Umgebung zur Reduzierung vom Energieverbrauch zurück und schafft dabei eine Aufwertung im städtebaulichen Kontext. Der Standort des Entwurfes befindet sich in Qingtian, eine Kleinstadt im südöstlichen Raum von China, mit einer Bevölkerungszahl von knapp 340 000 Menschen. Qingtian gehörte einst zu einem der ärmsten Bezirke in China und zählt heutzutage zu einer der wohlhabendsten Gegenden in China. Der Grund dafür liegt darin, dass die Zahl der Auswanderer nach Europa und zum großen Teil auch nach Österreich immer mehr steigt. Die Beweggründe für die Auswanderung nach Europa sind die Hoffnung auf ein Leben auf einem höheren Lebensstandard.

Zusammenfassung (Englisch)

In the recent decades, on one hand you can see the steady increase of the economy in the Asian regions but also the current housing situation. Due to the extremely ascending living space, the demand of residents increases, whilst the quality of construction of residential buildings is often neglected. Based on this project the new approach is demonstrating an Asian housing with Western standards, without renouncing the traditional aspects of Chinese housing. This Project wants to achieve a higher quality of living by mixing these two components. This design also uses the natural resources to reduce energy consumption and to create an improvement in the urban context. The location of this project is in Qingtian, a small town in the south-eastern area of China. The Number of the population is nearly 340,000. Qingtian once belonged to the poorest districts in China and nowadays it is one of the most affluent areas in China. The reason for the decent wealth is the emigration to Europe and also to Austria. The motive for emigration to Europe is hope for a life with a better standard.