Titelaufnahme

Titel
Stadthaus : Bürogebäude Rathausstraße 1, 1010 Wien / von Martin Deutsch
VerfasserDeutsch, Martin
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
ErschienenWien, 2015
Umfang125 Seiten : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Parallelt. [Übers. des Autors]: CITY HOUSE Office Building - Rathausstraße 1, 1010 Vienna
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-87604 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Stadthaus [37.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit setzt sich mit dem Architekturwettbewerb in der Rathausstraße 1 im ersten Wiener Gemeindebezirk aus dem Jahr 2013 auseinander, welcher die Entwicklung eines Planungsvorschlages für ein zeitgemäßes und nachhaltiges Bürogebäude als Aufgabenstellung definiert. Die Analyse des Bauplatzes führt zu der Erkenntnis einer notwendigen Zurückhaltung des Entwurfsansatzes hinsichtlich der Positionierung, Höhenentwicklung und Formensprache. In den weiteren Schritten der Konzeptfindungsphase werden die Potentiale an diesem Standort untersucht, was eine Weiterentwicklung einzelner Entwurfsparametern mit sich bringt. Diese Arbeit versucht anhand von konkreten Beispielen und konzeptuellen Überlegungen ein funktionsoffenes Gebäude zu generieren, welches sich neben dem ständigen Nutzer auch dem Stadtpublikum auf mehreren Ebenen öffnet. Die Erweiterung des städtischen Freiraums soll sämtlichen Benutzergruppen zusätzliche Flächen zur Verfügung stellen und der Ausübung ihrer Tätigkeiten eine neue Flexibilität verleihen.

Zusammenfassung (Englisch)

This work focuses on the 2013 architectural competition in the Rathausstraße 1 in the first district of Vienna. The premise of the competition was to develop a proposal for a modern and sustainable office building. As shown in the analysis the site dictates the parameters of the design not only in terms of positioning and modelling, but also in the later conceptual design phase resulting in the development of individual project parameters. This work uses concrete examples and conceptual considerations to generate a functionally open building, which is not only focused on the permanent user but also open to the city audience on several levels. The expansion of open urban space provides all user groups with additional areas in order to increase their flexibility.