Titelaufnahme

Titel
Parkhotel Pienzenau; Errichtung eines Hotels an der historischen Parkanlage von Schloss Pienzenau in Meran, Südtirol / von Arno Gerd Ebner
VerfasserEbner, Arno Gerd
Begutachter / BegutachterinKeck, Herbert
ErschienenWien, 2015
Umfang62 Seiten : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Titelübersetzung des Autors: Parkhotel Pienzenau; Construction of a Hotel Adjacent to the Historic Grounds of Castle Pienzenau in Meran, South-Tyrol
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Hotel
Schlagwörter (EN)Hotel
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-86137 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Parkhotel Pienzenau; Errichtung eines Hotels an der historischen Parkanlage von Schloss Pienzenau in Meran, Südtirol [36.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Kurstadt Meran in Südtirol hat eine lange Tradition des Tourismus. Vor allem um die Wende zum 20. Jahrhunderts entstand eine Vielzahl interessanter Hotelbauten. Aufgrund verschiedener Umstände ist ab den 1970er Jahren ein starker Rückgang der Hotelbetten in Meran zu verzeichnen. Der Tourismus wich weitgehend auf die umliegenden Ortschaften aus und viele Hotels in der Stadt wurden zu anderen Nutzungen umgewidmet. In den letzten Jahren besteht vermehrt Interesse, den Tourismus in der Kurstadt wieder zu beleben. 2001 wurde ein Botanischer Garten eröffnet und 2005 im Zentrum eine neue Thermenanlage errichtet. Die Nachfrage nach hochwertigen Beherbergungsbetrieben mit angemessener Architektur abseits des sogenannten "Pseudotiroler" Stils, wie er in den umliegenden Ortschaften vorherrscht, steigt. Die neuen Hotels sollen den gehobenen Ansprüchen der Kurgäste gerecht werden, sowie an die architektonische Qualität der historischen Grandhotels in zeitgemäßer Form anknüpfen. Als Baugrund für meinen Entwurf habe ich das Grundstück von Schloss Pienzenau gewählt. Im Villenviertel Obermais und unweit des Botanischen Gartens gelegen, bietet es einen idealen Standort für eine Hotelanlage. Das Schloss wird momentan als Veranstaltungsort für Seminare, Tagungen und Hochzeiten genutzt, ein Hotel ist eine ideale Ergänzung dazu. Der Baukörper des Hotels ist abseits des denkmalgeschützten Schlosses unmittelbar neben der Parkanlage vorgesehen. Der historische Park mit seiner jahrhundertealten Bepflanzung hat den Entwurf maßgeblich beeinflusst.

Zusammenfassung (Englisch)

The spa town of Meran in the Alpine region of South Tyrol, Italy, boasts a long tradition of tourism. The turn of the twentieth century, in particular, saw the construction of a number of architectonically interesting hotel buildings. However, due to several circumstances, from the 1970s onward there was a steep decline in the number of available hotel beds in Meran. The main flow of tourism was redirected to neighbouring villages and many hotels in the city were repurposed for different use. In recent years, there has been a surge in efforts to revive tourism in Meran. In 2001 the new botanical gardens opened to great acclaim and in 2005 a state-of-the-art spa complex was inaugurated in the centre of town. Demand for high-grade accommodation facilities distinguished from the so-called "pseudo-Tyrolean" architectural style prevalent in the surrounding tourist villages is growing. New hotels in Meran must both satisfy the increased request for sophisticated accommodation and reflect the architectural quality of the spa town´s historic "Grands Hotels" in a contemporary design. I have chosen the ancient estate of Castle Pienzenau as building site for my proposed architectural plan. Located near the botanical gardens in the upscale residential neighbourhood of Obermais, the property is ideally suited for an upmarket resort. Since Castle Pienzenau is currently used as a venue for conventions, seminars, and weddings, a hotel would be a fitting expansion of the present business model. The proposed site for the hotel's building structure adjoins the opposite end of the historic grounds with respect to the listed castle. The Pienzenau estate gardens, with their ancient trees and plants, have exerted a major influence on the design of the hotel.