Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines Wartungsstrategiehandbuches für die Gebäudeausstattung von Studierendenheimen / von Michael Nikolaus
VerfasserNikolaus, Michael
Begutachter / BegutachterinMatyas, Kurt ; Riester, Martin
Erschienen2015
UmfangIV, 168 Bl. : graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Instandhaltung / Instandhaltungsstrategien / spezielle Anforderungen Studierendenheime / Wirtschaftlichkeitsrechnung / Kapitalwertmethode
Schlagwörter (EN)Maintenance / Maintenance strategies / specific requirements student residences / economic calculation / net present value method
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-86092 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwicklung eines Wartungsstrategiehandbuches für die Gebäudeausstattung von Studierendenheimen [4.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Mittelpunkt dieser Diplomarbeit stehen die Ermittlung der optimalen Instandhaltungsstrategie sowie die Auswahl der Qualitätsstufe für die Instandsetzung von Objekten in Studierendenheimen am Praxisbeispiel der Akademikerhilfe. Ziel ist es, mithilfe eines Wartungsstrategiehandbuches eine Kostenreduktion im Bereich der Instandhaltung zu ermöglichen. Die für die Berechnung und Analyse erforderlichen Daten sind mithilfe von Literaturrecherche, Herstellerangaben sowie anhand von Informationen aus der Praxis (Akademikerhilfe) ermittelt worden. Die aus der Arbeit resultierenden Auswertungen und Ergebnisse sind im Wartungsstrategiehandbuch dargestellt. Zur besseren Lesbarkeit ist das Handbuch in die Instandhaltungsrichtlinien sowie in die Wartungsübersicht unterteilt. Für die herangezogenen Instandhaltungsobjekte sind die optimalen Instandhaltungsstrategien, Instandsetzungsintervalle und -zeitpunkte angeführt. Außerdem beinhaltet das Wartungsstrategiehandbuch eine Übersicht über anfallende Kosten und der Dauer von geplanten Wartungstätigkeiten. Die Berechnung der optimalen Qualitätsstufe erfolgt mithilfe der Kapitalwertmethode. In dieser werden neben den Anschaffungskosten und der Restnutzungsdauer des Gebäudes, auch die Kosten für das Personal sowie zusätzlich anfallende Kosten (z.B. Entsorgung, Wartungskosten, Energiekosten etc.) berücksichtigt. Damit lässt sich eine wirtschaftlich optimale Entscheidung treffen. Aufgrund des modularen Aufbaus dieser Systematik ist eine Ausdehnung auf weitere Flächen bzw. eine Adaptierung der Instandhaltungsobjekte möglich. Die schadensorientierte Instandhaltung hat sich im Zuge der Diplomarbeit als optimale Instandhaltungsstrategie bei einem Großteil der betrachteten Instandhaltungsobjekte erwiesen. Aufgrund der schwierigen Schätzung der Lebensdauer und der unterschiedlichen Abnutzung der betrachteten Flächen (Bewohnung) ist diese Strategie vergleichsweise optimal. Kosteneinsparungen im technischen Einkauf sind mithilfe der Instandhaltungsrichtlinien, durch die optimale Wahl der zu verwendeten Qualitätsstufe, erreichbar. Unter Verwendung von angeführten Bewertungskriterien können Produkte verschiedener Lieferanten verglichen und der Bestbieter bestimmt werden. Angesichts der ermittelten Wartungseigenschaften können Personal- und Ressourcenplanungen vorab durchgeführt und damit Engpässe vermieden werden. Die Personalerweiterung im Bereich der Entsorgung führt zu zusätzlichen Einsparungen von etwa dreißig Prozent. Insgesamt führt die Summe der Maßnahmen zu deutlichen Kosteneinsparungen.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this master thesis is both to determine the optimal maintenance strategy and to select the adequate quality level concerning the overhaul of objects in student residences. For that matter, the developed systematic is exemplified through the student residence operator Akademikerhilfe. The focus is on maintenance cost-cutting by means of a maintenance strategy manual. The required data, particularly for calculation and analysis, is based on literature research, manufacturer's data as well as information given by Akademikerhilfe. The analysis and results are illustrated in the maintenance strategy manual. To give a better overview, the manual is divided into the maintenance guidelines and the maintenance summary. For every maintenance object the following results are developed: optimal maintenance strategies, maintenance intervals and times, abstract of costs and duration of planned maintenance activities. By using the net present value method, the optimal quality level is calculated depending on the particular age of the building. This method includes, among others, investment, energy and maintenance cost as well as personnel expenses. Above all, the aim is to provide the most efficient maintenance product depending on the age of the building. Due to the modular structure of this systematics it is possible to adapt the maintenance strategy manual to other areas and objects. Principally, the analysis and results of the master thesis emphasize that the damage-based maintenance is the optimal maintenance strategy for student residences. The strategy is appropriate because of both the difficult to estimate the expectation of life and the irregular deterioration according to the area considered. Choosing the optimal quality level by using the maintenance guidelines will lead to cost savings in the field of technical purchase. Products of different suppliers can be compared based upon evaluation criteria. By means of this comparison the optimal product for the particular moment can be determined. Furthermore, personnel and resource planning can be calculated in advance, referring to the illustrated maintenance properties. Hence, personnel bottlenecks can be avoided. In addition, the thesis shows that changes in the personnel structure for the waste management enables 30 % savings. Taken as a whole, the measures within the maintenance strategy manual lead to considerable savings.