Bibliographic Metadata

Title
Höhe[.]punkte : über die Förderung des Bruttoinlandsglückes in der Felberstraße in Rudolfsheim-Fünfhaus / von David Tilman Aykler
AuthorAykler, David Tilman
CensorLeitner, Elisabeth
Published2015
Description182 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Institutional NoteWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Felberstraße / Rudolfsheim-Fünfhaus / Bruttoinlandsglück / Glücksindikator / Lebensqualität
Keywords (EN)Felberstraße / Rudolfsheim-Fünfhaus / Gross National Happiness / Wellbeing / Quality of Life
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-84930 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Höhe[.]punkte [35.42 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Thema Glück ist in vielen Wissenschaften präsent. Philosophie, Neurobiologie, Soziologie, Theologie,... In beinahe allen gibt es Ideen dazu, was den Menschen glücklich oder zumindest unglücklich macht. In einer Zeit in der auch die Politik beginnt wirtschaftlichen Fortschritt und das Wohlbefinden der Bevölkerung getrennt voneinander zu betrachten, stellt sich die Frage in welcher Form Ableitungen aus den neuen Denkweisen für Architektur und Stadtplanung gestaltet werden können. Die Arbeit befasst sich mit der Steigerung des Bruttoinlandsglückes in der Felberstraße im 15. Wiener Gemeinde bezirk, der im Vergleich zu anderen Bezirken in vielen Punkten letztgereiht ist. Basierend auf den Erkenntnissen aus den verschiedenen Geisteswissenschaften zum Thema Glück, sowie den an Bedeutung gewinnenden politischen Glücksindikatoren, werden städtebaulich relevante Glücksindikatoren erarbeitet. Diese Glücksindikatoren werden anhand von Befragungen, Medienrecherche und Begehungen an der Felberstraße untersucht. Der Entwurf geht auf ausgewählte defizitäre Kategorien ein. Die vorgeschlagenen Maßnahmen verbessern die Qualität des Raumes für dort lebende und arbeitende Menschen und steigern somit das Bruttoinlandsglück vor Ort.

Abstract (English)

Happiness is beeing broadly discussed in many scientific branches. Philosophy, neurobiology, sociology, theology,... -all have ideas about what makes people happy or at least unhappy. In a time where even politicians begin to differentiate between economic progressand the well-being of the population the question arises, what ideas, what thoughts or approaches could be translated into architecture and into the tools of urban planning. The thesis is concerned with the increase of the grossdomestichappiness in the Felberstraßein Rudolfsheim-Fünfhaus, the 15th district of Vienna. Compared to other districts, Rudolfsheim-Fünfhaus currently is ranked last in many aspects. Based on the ideas from the various sciences on the topic of happiness, and the increasingly important political happiness indicators, urbanistic happiness indicators are introduced. These urbanistic happiness indicators are then examined through interviews, media research and examination of the Felberstraße and its surroundings. Finally, the design responds to selected deficient urbanistic happiness indicators. The proposed measures aim to improve the quality of urban space for people living and working in the area, thus increase the grossdomestichappiness in the Felberstraße.