Titelaufnahme

Titel
Wirtschaftswachstum und Raumplanung : eine Analyse des Zusammenhangs zwischen Wirtschaftswachstum und Raumplanung in Österreich / von Mateusz Galka
VerfasserGalka, Mateusz
Begutachter / BegutachterinGetzner, Michael
Erschienen2015
UmfangVI, 115 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wirtschaftswachstum / Wachstumstheorien / Raumplanung
Schlagwörter (EN)Economic growth / theories of economic growth / spatial planning
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-84621 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wirtschaftswachstum und Raumplanung [1.36 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Phänomen Wirtschaftswachstum dominiert seit Jahrzehnten Politik und Wirtschaft. Gleichzeitig steht es aufgrund negativer Umwelteffekte unter Kritik. Seine Zusammenhänge mit und Auswirkungen auf die Raumplanung wurden bisher nicht hinreichend ausgearbeitet. Die vorliegende Diplomarbeit hat sich zur Aufgabe gemacht, die Frage nach der Verankerung des Phänomens Wirtschaftswachstum in der Raumplanung zu beantworten sowie den Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und Landnutzung zu erklären. Die theoretische Basis der Arbeit wird mit der Betrachtung des ökonomischen Wachstumsansatzes und alternativer Wirtschaftskonzepte gelegt. Anschließend werden Raumplanung und Wirtschaftswachstum in einen Kontext gebracht. Dabei werden Konflikte sowohl in Bezug auf Zielsetzungen in raumplanerischen Instrumenten als auch in Bezug auf raumplanerische Grundsätze erkennbar. Die empirische Analyse im dritten großen Teil der Arbeit untersucht den Einfluss des Wachstums des Bruttoinlandsproduktes auf die Landnutzung. Es zeigt sich ein enger Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und Flächeninanspruchnahme.

Zusammenfassung (Englisch)

The phenomenon of economic growth has been dominating the world of politics and economy since many years. At the same time it is being criticized due to its negative effects on the environment. Until now, the elaboration of the connection with and the effects on spatial planning were insufficient. Thus, the aim of the present master thesis was to answer the questions concerning the anchorage of the phenomenon of economic growth in spatial planning as well as to explain the correlation of economic growth and land use. The review of economic growth and some alternative economic concepts was the theoretical basis of the thesis. Furthermore spatial planning and economic growth were put into context bringing to light conflicts related to both, the objectives of spatial planning instruments and principles of spatial planning. The third part of the thesis contains an empirical analysis of the impacts of gross domestic product growth on land use. It appears that economic growth and land consumption correlate significantly.