Titelaufnahme

Titel
Wiener Hofburg: Forschungen zur Baugeschichte der barocken Dachwerke im Schweizerhof / von Sandra Haslehner
VerfasserHaslehner, Sandra
Begutachter / BegutachterinEsser, Gerold
Erschienen2015
Umfang215 S. : 4 gef. Kt. ; zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Baugeschichte
Schlagwörter (EN)building history
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-84345 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wiener Hofburg: Forschungen zur Baugeschichte der barocken Dachwerke im Schweizerhof [11.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit der historisch und bautechnischen Erforschung und Dokumentation der barocken Dachwerke des Schweizerhofs der Wiener Hofburg. Die Arbeit gliedert sich in insgesamt drei Teile: Im einführenden Teil wird die Baugeschichte der Wiener Hofburg von der Gründung im 13. Jahrhundert bis gegen Ende des 19. Jahrhundert erläutert und anschließend die Methodik der Bauforschung erklärt. Der umfangreiche Mittelteil der Arbeit beschäftigt sich mit der Bauaufnahme, Bauforschung und Analyse der vier barocken Schweizerhofdachwerke. Im Zuge der Bauuntersuchungen werden die Dachwerke in Baubefunden detailliert beschrieben - hinsichtlich Konstruktion, Verbindungen, Schadens- bzw. Veränderungsbild, Abbundzeichen und dendrochronologischen Untersuchungsergebnissen. Anschließend werden die dokumentierten Informationen interpretiert, um Aufschlüsse über Bauphasen, Tragverhalten und Aufrichtevorgänge der Dachwerke zu erhalten. Im abschließenden Teil werden ausgewählte Beispiele barocker Dachwerke des Ostalpenraums mit den Schweizerhofdachwerken verglichen, um die Dachwerke des Schweizerhofs in eine Baugenese einordnen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

The present thesis deals with the historical and structural study and the documentation of the baroque roof of the Schweizerhof of the Vienna Hofburg. The work is divided into three parts: The introductory part of the thesis illustrates the architectural history of the Vienna Hofburg from the foundation in the 13th century to the late 19th century. Furthermore it explains the methodology of building research. The central part of the thesis deals with the building survey, the building archaeology and the analysis of the four baroque roofs of the Schweizerhof. In the course the construction investigation the roofs are described in detail regarding the construction, the wooden joints, the damages or changes of structural elements, the carpenter's marks and the dendrochronological results. The gathered information is to be interpreted in order to obtain information about the periods of construction, the structural behaviour and the erection of the roof. In final part of the thesis the roofs of the Schweizerhof are to be compared to selected examples of baroque roofs of the eastern Alps region. This comparison is conducted in order to classify the roofs of the Schweizerhof into a roof construction genesis.