Titelaufnahme

Titel
Museum für religiöse Kunst Neapel / von Patrick Varga
VerfasserVarga, Patrick
Begutachter / BegutachterinSchnabl, Gerhard
ErschienenWien, 2016
Umfang117 Seiten : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Titelübersetzung des Autors: Museo di Arte Sacra Napoli
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Museum / Neapel / Kunst / Religion
Schlagwörter (EN)Museum / Naples / Art / Religion
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-83558 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Museum für religiöse Kunst Neapel [19.65 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bereits im 5. Jahrhundert vor Christus entstand die erste griechische Siedlung Neapolis im Bereich der heutigen Altstadt von Neapel. Das centro storico charakterisiert sich über viele kleine Kirchen, barocke Palazzi und enge, verwinkelte Gassen mit antiken Wohnhäusern. In dieses historische Stadtgefüge soll ein Erweiterungsbau für das Diözesanmuseum Neapel integriert werden. Das Ausstellungshaus soll sich als ein Ort der Begegnung zwischen Religion und Kunst, sowie Geschichte und Gegenwart präsentieren. Die städtebauliche Anbindung an die Nachbarbebauung, der Umgang mit Licht und Schatten, sowie die Materialität bilden die grundlegenden Elemente dieses architektonischen Entwurfes.

Zusammenfassung (Englisch)

Naples is a city in Italy and was founded by the Greeks in the 5th century before Christ. The historic city centre with it`s small churches, narrow streets, baroque palazzo and ancient residential buildings is where this design for a contemporary museum of religious art will find its roots. Designed as a meeting place between religion and art, past and present. This house should also communicate with it`s surrounding. The urban context, the themes of light and shadow and materials are all integral parts of this architectural design.