Titelaufnahme

Titel
Wels, Stadtplatz 17 - Burggasse 1. Bauforschung und Revitalisierungskonzept / von Klemens Haidl
VerfasserHaidl, Klemens
Begutachter / BegutachterinJäger-Klein, Caroline
Erschienen2015
Umfang119 S. : Ill., zahlr. Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wels / Altstadt / Bauforschung / Revitalisierung / Spätgotisches Bürgerhaus
Schlagwörter (EN)Wels / Historic city center / Building archaeology / Rehabilitation / Late Gothic Bourgois House
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-82613 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wels, Stadtplatz 17 - Burggasse 1. Bauforschung und Revitalisierungskonzept [9.57 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema meiner Diplomarbeit ist das Haus an der Ecke Stadtplatz 17 / Burggasse 1 in Wels. Es handelt sich hier um ein spätgotisch- renaissancezeitliches Bürgerhaus mit Vorder- und Hinterhaus. Das Vorderhaus geht bis auf das 16. Jahrhundert zurück während das Hinterhaus, so wie es heute besteht, erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Seit dem 16. April 1988 steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Der Fokus der Diplomarbeit soll sich auf zwei große Bereiche aufteilen. Im ersten Teil soll eine genaue Analyse, bestehend aus einer detaillierten Baubeschreibung sowie einer baugeschichtlichen Befundung, des gesamten Gebäudes (Vorder- und Hinterhaus) erstellt werden. Hierzu wird eine umfassende Recherche in diversen Archiven, Ämtern, Bibliotheken, etc. durchgeführt um den aktuellen Forschungsstand zum Gebäude und der Umgebung zu erkunden. Desweiteren werden Analysen direkt am Gebäude vorgenommen. Dabei wird eine Dokumentation des Gebäudes in Plan, Bild und Text erstellt und in Kooperation mit einem Restaurator eine Befundung der Architekturoberflächen durchgeführt. Im zweiten Teil sollen, aufbauend auf die Analyse, mehrere mögliche Nutzungskonzepte für das, im Moment, leer stehende Hinterhaus erstellt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of my thesis is the house on the corner Stadtplatz 17 / Burggasse 1 in the city of Wels. The building dates from the late gothic or renaissance and consists of a front and a rear part. The front house was built in the 16th century while the rear house, as it exists today, was built in the first half of the 19th century. Since the 16th of April 1988 the object is under protection of historical buildings and monuments. The focus of the thesis will be split up in two fields. In the first part, a precisely analysis and a detailed description of the existing structures of the hole object will be made. Therefore a comprehensive research in theory and practice will be made. Thereby, a documentation of the building with pictures, plans and text will be set up in cooperation with a restorer. In the second part of the thesis, a concept for revitalizing the rear object, based on the earlier analyses should be created.