Titelaufnahme

Titel
Urban stage : "tanzquartier ile seguin" / Wolfgang Ahrer
VerfasserAhrer, Wolfgang
Begutachter / BegutachterinSteixner, Gerhard
ErschienenWien, 2015
Umfang86 Blätter : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Titelübersetzung des Autors: URBAN STAGE Symbiotic mixture of a dancequarter, circulation, public space, and commerce on the new culture island Ile Seguin, Paris
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architekturentwurf / Mischnutzung / Tanzquartier / Ile Seguin / Paris
Schlagwörter (EN)Architectural design / public dancequarter / Ile Seguin / Paris
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-81626 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Urban stage [10.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Auf dem Gelände des 1992 geschlossenen Renault-Werks im Zentrum von Paris entsteht der Kulturcluster 'Ile Seguin'. Basierend auf dem städtbaulichen Entwurf von Jean Nouvel aus dem Jahre 2009 sieht das Konzept der Kulturinsel eine Vielzahl an Nutzungen vor: Neben Objekte für Musicals, zeitgenössische Musik und Kunst, Kino, Multimedia pole sowie div. künstlerische Einrichtungen sind auch Retail-, Office-, Verkaufs- und Hospitality-Flächen geplant. Für ein im Jean Nouvel'schen urban planning nicht erfassten Baufeld wurde die adaptive Struktur 'URBAN STAGE' entwickelt. In dieser findet das Pariser Tanztheater mit seiner Bühne, seinen Studios und diverser Infrastruktur Platz. Die Struktur verbindet die Jean Nouvel'sche 'Skycloud' auf einem Niveau von +20,0m, das Straßenniveau (+-0,0m) und das Niveau der Uferpromenade (-8,0m). Entlang dieses vertikalen Verkehrsknotens entstehen Freiräume mit vielfältigen Blickbeziehungen, aber auch kommerzielle Einrichtungen. Der Pariser Boulevard wird in die Vertikale transferiert und erweitert den Stadtraum um die Durchwegung nach oben sowie die Dachlandschaften. 'URBAN STAGE': ein durchlässiges Hybrid als Ort der Begegnung, Kommunikation und niederschwelligem Kulturangebot; im Spannungsfeld von innen und außen, öffentlich und halböffentlich.

Zusammenfassung (Englisch)

On the plot of the 1992 shut-down Renault factory in the centre of Paris, the cultural cluster 'Ile Seguin' emerges. Based on the urban planning by Jean Nouvel in 2009, the concept of the culture island foresees a variety of uses: Besides objects for musicals, contemporary music and art, cinema, multimedia pole, and further artistic institutions also retail, office-, commerce, and hospitality spaces are planned. For a building plot which is not included in Jean Nouvel's urban planning, the adaptive structure 'URBAN STAGE' has been developed. This object provides space for the Parisian dance theatre with its stage, its studios and further infrastructure. This structure links Jean Nouvel's 'Skycloud' on a level of +20,0m to street level (+-0,0m) and the level of the water front (-8,0m). Along to this vertical traffic junction, public spaces with various visual connections are generated as well as commerical facilities. The Parisian Boulevard has been transformed into verticality and extenses the city space by the circulation space and landscapes on the roof. 'URBAN STAGE': a permeable hybrid as a space for encounter, communication and low-treshold cultural offer; in the tension field of in- and outside, public and semi-public.