Titelaufnahme

Titel
Virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Bielsko-Biala / von Matthias Seitner
VerfasserSeitner, Matthias
Begutachter / BegutachterinMartens, Bob
ErschienenWien, 2015
UmfangIII, 100 Seiten : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Parallelt. [Übers. des Autors]: Virtual Reconstruction of the Synagogue in Bielsko-Biala
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Rekonstruktion / Synagoge / Virtuell / Denkmalpflege / Raumgestaltung / Synagogenrekonstruktion
Schlagwörter (EN)Reconstruction / Synagogue / Building preservation /
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-81448 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Bielsko-Biala [12.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der vorliegenden Arbeit ist der virtuelle Wiederaufbau der 1939 von den National- sozialisten zerstörten Synagoge in Bielsko-Biala im Süden Polens. Das Gebäude wurde nach Plänen des Architekten Ludwig Schöne erbaut, welcher den Entwurf einige Jahre zuvor bereits in Szombathely (Ungarn) realisierte. Die Gebäudehülle dieses Bauwerks ist bis heute erhalten. Diese Arbeit ist Teil eines bereits länger bestehenden Programms, welches die Dokumentation und den digitalen Erhalt physisch verloren gegangener Synagogen zum Ziel hat. Zu Beginn der Arbeit wird ein kurzer geschichtlicher Abriss über die Stadt Bielsko-Biala und die Entwicklung der ansässigen jüdischen Gemeinde gegeben. Dieser Teil ergänzt die virtuelle Rekonstruktion und stellt den historischen Kontext, in dem das Gebäude entstand, dar. Anschließend wird die Synagoge selbst von der Entstehung bis zu ihrer Zerstörung beschrieben, gefolgt von einer Analyse des Baukörpers. Im Hauptteil der Arbeit werden Vorgehensweise und Ablauf der virtuellen Rekonstruktion näher gebracht. Nach Darlegung des verfügbaren Materials werden in diesem Kapitel die nahezu baugleichen Synagogen in Bielsko-Biala und Szombathely miteinander verglichen, und es wird der Einfluss des "Vorgänger aus" auf die Modellierung es hrie en. Abschließend sind angewandte CAD-Techniken (computergestützes Konstruieren) und Arbeitsschritte erläutert, im letzten Kapitel werden schließlich die Ergebnisse der Rekonstruktion veranschaulicht.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this thesis is to create a digital reconstruction of the synagogue in Bielsko- Biala, Southern Poland, which has been destroyed by the National Socialists in 1939. It was built according to the plans of architect Ludwig Schöne, who had realized a similar design in Szombathely (Hungary) a few years before. The envelope of this building is still preserved today. This thesis is part of an ongoing program, aiming at the documentation and digital preservation of physically lost synagogues. Beginning with a concise summary of the development of the City of Bielsko-Biala and its local Jewish community, the first part of the thesis aims at setting the building into a historical context, beginning with its inception to its destruction, followed by an analysis of the structure. The main part of the thesis is focusing on the method of digital reconstruction. Following the illustration of available documents and data, the nearly identically constructed buildings are compared to each other and influences of Szombathely synagogue on the reconstruction are specified. The process of modeling and CAD techniques are presented in the final part including the results of the visualization.