Titelaufnahme

Titel
Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Frauenkirchen / von Benjamin Schwab
VerfasserSchwab, Benjamin
Begutachter / BegutachterinMartens, Bob
ErschienenWien, 2016
Umfangv, 101 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Titelübersetzung des Autors: Virtual Reconstruction of the Synagogue in Frauenkirchen
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Rekonstruktion / Synagoge / Virtuell / Denkmalpflege / Raumgestaltung / Synagogenrekonstruktion
Schlagwörter (EN)Reconstruction / Synagogue / Building preservation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80861 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge in Frauenkirchen [17.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit befasst sich mit der virtuellen Rekonstruktion der - heute nicht mehr bestehenden - Synagoge der Gemeinde Frauenkirchen. Der Tempel, welcher in dieser Arbeit behandelt wird, wurde im Jahr 1883 eingeweiht. Der Neubau war nötig, nachdem zwei Großbrände im jüdischen Viertel in den Jahren 1778 und 1880 die vorangegangenen Synagogen zerstört hatten. Nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten im Jahr 1938 wurde die Jüdische Gemeinde vertrieben. In den nächsten Jahren wurden 350 Menschen deportiert. Im Jänner 1939 ließ die Gemeinde die Synagoge abreißen. Basierend auf allen verfügbaren Unterlagen wird mit dem Softwarepacket ArchiCAD 19 ein 3D Modell erstellt, welches unter anderem zum Erhalt dieses verloren gegangenen Sakralbaus dienen soll. Im ersten Teil wird auf den Ort Frauenkirchen eingegangen. Eine kurze geschichtliche und geografische Aufarbeitung sollen einen Einblick in die Situation der Gemeinde bieten. Gleichzeitig wird die Entwicklung der jüdischen Gemeinde und des jüdischen Viertels - inklusive der Geschichte der Synagoge - aufgearbeitet. Der zweite Teil behandelt im Speziellen das Gebäude der Synagoge. Zuerst wird die Recherchearbeit festgehalten, um danach die daraus folgenden Auswertungen und Rückschlüsse aufzuzeigen. Abschließend wird im letzten Teil der Prozess der Visualisierung dargelegt. Der strukturelle Aufbau des Modells wird erläutert und schlussendlich werden Ergebnisse dargestellt.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is concerned with the virtual reconstruction of the Synagogue in Frauenkirchen, which was destroyed at the beginning of the second World War. The Temple was inaugurated in 1883. A new building became necessary after two huge fires destroyed the jewish district, including the Synagogue, in the years 1778 and 1880. After the National Socialists took over the control of the City of Frauenkirchen, in 1938, all Jewish people were expelled. In the following years, 350 people were deported. The Synagogue was teared down in 1939. Resting upon all available data, a 3D model was created, using the ArchiCAD 19 software package. This model will - among other things - be used for preserving this long lost sacral building. The first part will take a look at the City Frauenkirchen itself. A short historical and geographical review delivers a perspective of the situation. Simultaneously, the development of the Jewish community and the Jewish district - including the history of the Synagogue - will be reviewed. The second part covers the building in particular. At first, all work regarding research will be registered to illustrate the resulting evaluation and conlusions thereafter. In conclusion, the final part contains the process of the visualization. The structural setup of the model and some rendered results are displayed.