Titelaufnahme

Titel
Gehen am Mitterberg in Pöttsching von Stein zu Stein / von Claudia Izmenyi-Neuber
Weitere Titel
Gehen von Stein zu Stein
VerfasserIzmenyi-Neuber, Claudia
Begutachter / BegutachterinHohenbüchler, Christine
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bildhauer / Steine / der Ort als Weg / Analyse / Kunst im öffentlichen Raum
Schlagwörter (EN)skulptor / stones / the place as way / analysis / art in public space
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80536 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gehen am Mitterberg in Pöttsching von Stein zu Stein [4.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Jahre 2007 wurden 16 Skulpturen vom Steinbruch St. Margarethen (Rust, Burgenland) nach Pöttsching gebracht. Werke von Leo Kornbrust (Deutschland), Werner Mach (Österreich/Deutschland), Makoto Fujiwara (Japan/Deutschland), Jaques Moeschal (Belgien), David Thomson (Großbritannien), Maria Biljan-Bilger (Deutschland/Österreich), Paul Aschenbach (USA), Rolf Jörres (Deutschland), Zdenek Palcr (Tschechien), Arthur Dieter Trantenroth (Deutschland), Sepp Wyss (Schweiz), Krum Damianov (Bulgarien), Moshè Buky-Schwartz (Israel/Amerika), Erich Reischke (Deutschland), Adolf Ryszka (Polen) und Miloslav Chlupá- (Tschechien) bilden mit dem Grenzstein von Karl Prantl (Österreich) einen schönen Weg durch die Landschaft von Pöttsching, seiner Umgebung und dem Wiener Neustädter Becken. Der Textband befasst sich mit Pöttsching, dem Symposion europäischer Bildhauer St. Margarethen und den Bildhauern der aufgestellten Skulpturen. Der Bildband zeigt Pöttsching, seine Natur und die Skulpturen im Wechsel der Jahreszeiten.

Zusammenfassung (Englisch)

In the year 2007 the municipality of Pöttsching und the artist Karl Prantl brought 16 sculptures of stone from Saint Margarethen (Rust, Burgenland, Austria) to the Mitternberg of Pöttsching. Sculptures from Leo Kornbrust (Germany), Werner Mach (Austria/Germany), Makoto Fujiwara (Japan/Germany), Jaques Moeschal (Belgien), David Thomson (Great Britain), Maria Biljan-Bilger (Germany/Austria), Paul Aschenbach (USA), Rolf Jörres (Germany), Zdenek Palcr (Czech Republic), Arthur Dieter Trantenroth (Germany), Sepp Wyss (Switzerland), Krum Damianov (Bulgaria), Moshè Buky-Schwartz (Israel/America), Erich Reischke (Germany), Adolf Ryszka (Poland) und Miloslav Chlupá- (Czech Republic) and the -Grenzstein- (boundary stone) by Karl Prantl form together a great path through Pöttsching, the undulating surroundings and the Wiener Neustädter Becken. The first book, the textbook, is about Pöttsching, the symposium of European sculptors Saint Margarethen, and about the artists of the sculptures. The second book is an illustrated book of the village Pöttsching, the nature and the stone sculptures during the change of seasons.