Titelaufnahme

Titel
Einführung eines Campus Management Systems an einer großen österreichischen Universität : Konzepte, Erfahrungen, Probleme und Lösungen einer ingenieurwissenschaftlichen Umsetzung / von Monika Suppersberger
VerfasserSuppersberger, Monika
Begutachter / BegutachterinGrechenig, Thomas
Erschienen2015
UmfangXXIV, 167 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Campus Management System / Make-or-Buy / IT-Strategie / Ablo¿se von Altsystemen / Software Einfu¿hrungsprozess / Hochschulprozesse
Schlagwörter (EN)Campus Management System / Make-or-Buy / IT-Strategy / Replacement of Legacy Systems / Software Implementation Process / University Processes
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80458 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einführung eines Campus Management Systems an einer großen österreichischen Universität [10.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Technische Universitaet Wien verfuegte im Jahr 2008 ueber eine historisch gewachsene und wartungsintensive IT-Systemlandschaft, auf deren Basis die Etablierung einer zeitgemaessen IT-Strategie und eine effiziente Unterstuetzung der Prozesse in den Bereichen Lehre, Forschung und Organisation nicht mehr moeglich war. Die Universitaet entschied sich nach einer sorgfaeltigen Make-or-Buy-Analyse zu einer grundlegenden Neuentwicklung der bis zu 40 Jahre alten Systeme. Als Eigenentwicklung war die Umsetzung gekennzeichnet durch einen hohen Grad an Individualisierung, zugeschnitten auf die Beduerfnisse der TU Wien, den keine Standard-Software leisten kann. Die integrierte Gesamtsystematik der Informationssysteme fuer Forschung, Lehre und Verwaltung wird inzwischen als TISS (TU Wien Informations-Systeme und Services) bezeichnet. Innerhalb von 6 Jahren Entwicklungszeit wurden immer mehr Funktionen und Ablaeufe digitalisiert, sodass TISS Anfang 2013 ueber 1.200 direkte Funktionen fuer die Nutzer des Systems enthielt und an 365 Tagen im Jahr den derzeit rund 27.000 Studierenden und ueber 4.500 Angestellten rund um die Uhr zur Verfuegung steht. Die vorliegende Diplomarbeit beschreibt den Verlauf der TISS Entwicklung von der Entstehung des Projekts bis zu dessen Status im Jahr 2013. Die historische Entwicklung der 2008 vorliegenden Systemlandschaft vermittelt einleitend die Ausgangssituation und die Gruende fuer die Neugestaltung. Eine aktuelle Marktuebersicht zeigt moegliche Alternativen zu einer Eigenentwicklung. Eine Projekt- und Programmbeschreibung vermittelt anschließend einen Ueberblick ueber die Strukturen, Taetigkeiten und Vorgehensweisen, die bei der Realisierung von TISS zum Einsatz kamen. Es folgt ein Ueberblick ueber die konzipierten Loesungen aus fachlicher und technischer Sicht. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse und Erkenntnisse, einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und einem Ausblick in die Zukunft.

Zusammenfassung (Englisch)

In 2008 the Vienna University of Technology operated on a high maintenance system landscape that had grown over the last 40 years. The development of a modern IT strategy and an efficient process support in education, research and administration were no longer possible. After a thorough make-or-buy analysis, the university decided to fundamentally redevelop the legacy systems. As an in-house project the development was characterized by a high degree of customization for the needs of the Vienna University of Technology that no standard software can provide. The integrated information systems for research, education and organization is now called TISS (Vienna University of Technology Information Systems and Services). Within 6 years of development more and more features and processes have been implemented. In 2013 TISS provided over 1,200 features for the end users. The System is available on 365 days a year for approximately 27,000 students and more than 4,500 employees of the Vienna University of Technology. This thesis describes the TISS development from the beginning to 2013. To begin with, the historical background of the system landscape existing in 2008 and the main reasons for the redevelopment are described. A market analysis concerning existing campus management systems shows possible alternatives to an in-house development. A project and program description follows and provides an overview of the structures, activities and approaches applied during the realization of TISS. Additionally, an overview of the developed solutions is given from a functional as well as a technical point of view. The thesis concludes with a summary of the results and findings of the project, an economic analysis and a look into the future.