Titelaufnahme

Titel
Phänomenologie Dach : das Dach als Indikator eines Phänomens. Schwerpunkt Indonesien (Yogyakarta, Jakarta, Bali) / von Stefan Pall
VerfasserPall, Stefan
Begutachter / BegutachterinLehner, Erich
ErschienenWien, 2016
Umfang130 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Titelübersetzung des Autors: Phenomenology of roof: The roof as an indicator of a phenomenon, focused on Indonesia (Yogyakarta, Jakarta, Bali)
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Indonesien / traditionelle Architektur / Dachformen
Schlagwörter (EN)Indonesia / traditional architecture / roof
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80434 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Phänomenologie Dach [17.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit wird sich auf mehreren Ebenen mit dem Phänomen des Daches beschäftigen. Einleitend wird diese Arbeit versuchen den Terminus Dach in Bezug auf die indonesische Glaubenswelt zu konkretisieren. Hierbei wird der Vorstoß unternommen, Grundbegriffe der indonesischen Glaubenswelt zu definieren. Zudem wird die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Dach sowie Dach und Umwelt (physisch und geistig) charakterisiert. Ausgewählte Beispiele aus der europäischen und indonesischen Architektur sollen die Erklärungen zusätzlich veranschaulichen. Der anschließende Teil sieht eine ausführliche Beschreibung der traditionellen Gebäudetypen auf der Insel Java und Bali vor. Dabei wird primär auf deren Dachausformung und ihre Bedeutung in der Gesellschaft eingegangen. Konstruktionen werden nur dann hervorgehoben, wenn sie die Argumentation sinngemäß unterstützen. Beispiele dieser Arbeit wurden unter großen persönlichen Einsatz und Hilfsbereitschaft der Menschen vor Ort dokumentiert und in dieser Arbeit durch die allgemein theoretische Auseinandersetzung mit Kultur, Mythologie und Religion ergänzt. Weiterführend werden verwirklichte Projekte der jüngeren Vergangenheit in Bali und Mitteljava dargelegt, die durch ihre Symbolik im Dachbau eine eigenständige Auffassung der jeweiligen Region verkörpern. Insbesondere auf der Insel Bali möchte ich eine in den letzten Jahren vermehrt auftretende Grundrissstruktur und deren Manifestation im Dachbereich festhalten. Der letzte Teil dieser Diplomarbeit beschäftigt sich mit der indonesischen Moderne, die mit der zunehmenden Entkolonialisierung, Anfang der vierziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, begonnen hat. Hauptaugenmerk ist hier wiederum die Form des Daches und deren mystische wie symbolische Bedeutung. Als Forschungsgebiet habe ich die Hauptstadt Jakarta gewählt, die vor allem nach der Unabhängigkeit Indonesiens im Jahre 1945 anhand von baulichen Maßnahmen eine gestärkte Identität zu verkörpern versucht hat. Abschließend möchte ich in dieser Arbeit eine kurze Zukunftsprognose beifügen, die ich im Laufe meiner Forschungsreise auf Bali wahrgenommen habe. Der Großteil der vorgestellten Beispiele stammen aus meiner Feldforschungsarbeit im Jahre 2014 und versuchen die Phänomene des Dachbaues in Indonesien begreifbar zu machen. Die hier erarbeiteten Beispiele sind unter der Betreuung meiner beiden Diplomarbeitsbetreuer Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Kühn und Ao. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Erich Lehner entstanden. Besonders möchte ich Herrn Erich Lehner für seine unzähligen Erklärungen und seine aufopfernde Teilnahme an meiner Arbeit erwähnen. Er hat mich auf die vielfältigste Art und Weise ermutigt diese Arbeit zu schreiben, und hat durch seine kritische Durchsicht des Manuskriptes unendlich viel Geduld mit mir bewiesen. Die Erstellung dieser Arbeit wäre ohne ihn nicht möglich gewesen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis will treat the phenomenon roof on several levels. In the introduction the term roof will be defined with respect to the religious beliefs in Indonesia. This will entail expanding on basic concepts of Indonesian principles of faith. Moreover, the interrelation between man and rooves as well as between rooves and the environment (physical and mental) will be addressed. Specific examples of European and Indonesian architecture will substantiate preceding statements. The ensuing section contains a comprehensive description of traditional building types on the isles of Java and Bali. Reference is made primarily to the buildings' roof shapes and their significance in society. The rooves' construction is only elaborated on in cases where it is of importance to the discussion. The examples cited in this paper were documented by myself with support by locals, complemented by theoretical concepts on culture, mythology and religion. Subsequently the paper presents projects realised in Bali and Middle Java in the recent past, each representing a specific symbolism through its roof construction in the respective region. Especially an increasingly prevalent layout on the isle of Bali and its manifestation in the rooves' design is touched upon. The last section of this paper discusses Indonesian modernism, which began with the progressing de-colonisation in the early 1940s. The focus lies on the rooves' shapes and their mystical and symbolic meaning. The capital Jakarta was chosen as the place of research, for the city's architecture contains many examples reflecting the strengthened identity of Indonesia after its independence in 1945. In the conclusion an outlook on the future is made, which was developed in the course of my research journey in Bali. The greater part of the examples presented in this paper was collected during my fieldwork in 2014, giving an understanding of the phenomena of Indonesia's roof construction. The worked out examples accomplished by the supervision from Mister Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Kühn and Mister Ao. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Erich Lehner.