Titelaufnahme

Titel
Bahnhof Bozen / von Fabian Ladurner
VerfasserLadurner, Fabian
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
ErschienenWien, 2015
Umfang63 Seiten : Illustrationen, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Titelübersetzung des Autors: Bolzano railway station
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80124 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bahnhof Bozen [47.56 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bahnhof Bozen Durch die Auflassung und Verlegung verschiedener Wartungseinrichtungen und Anlagen für den Güterverkehr, werden große Flächen des Bahnhofsareals in unmittelbarer Nähe zur Bozner Altstadt frei und stehen für eine Nachnutzung zur Verfügung. Dieser Entwurf sieht die Errichtung eines neuen Bahnhofs für Bozen als intermodales Mobilitätszentrum vor. Unter Beibehaltung der strategischen Funktion des denkmalgeschützten Bestandsgebäudes überspannt er als Brückenbauwerk die Zuggleise und verbindet die Altstadt mit dem Stadtviertel Bozner Boden. Er erleichtert das Umsteigen zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln und fördert eine nachhaltige Mobilität. Der Bahnhof ist dabei aber nicht nur Verkehrsbauwerk, sondern als Teil des Stadtraumes auch sozialer Ort. Der modulare Aufbau erlaubt eine hohe Flexibilität in der Nutzung und macht das Gebäude für zukünftige Anforderungen anpassbar. Zudem werden Strategien für eine durchlässige Gestaltung der Bahntrasse und für eine Vernetzung der Stadtteile aufgezeigt. Voraussetzungen für eine urbane Wiedergewinnung des Bozner Bodens werden geschaffen.

Zusammenfassung (Englisch)

Bolzano railway station Various maintenance facilities and sites dedicated to freight transportation of Bolzano`s railway station will be closed down or relocated in the near future. These newly free areas, situated in close proximity to the historic Center, become available for new purposes. This project presents the establishment of a new railway station for Bolzano in the form of an intermodal mobility Center. The new station, maintaining the strategic character of the historic building, forms a bridge and extends over the platforms. Thus, it connects the historic center to the district Piani. It also facilitates the transfers between different means of transports, and at the same time promotes a more sustainable mobility. The railway station is thereby to be considered not only as a transportation facility, but also as a social place within the urban space. The modular structure enables a high flexibility in its use, and makes the building adaptable to future requirements. Furthermore, this project points out strategies to set aside the barrier effect of the railway lines and to reconnect the different parts of the town. It also establishes a basis for an urban recovery of the district Piani.