Titelaufnahme

Titel
Offshore Forschungs- und Informationszentrum an der Atlantikküste, Portugal / von Sophie Gerg
VerfasserGerg, Sophie
Begutachter / BegutachterinBrüllmann, Kuno
ErschienenWien, 2015
Umfang133 Seiten : Illustrationen, Karten, Pläne
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Parallelt. [Übers. des Autors]: OFFSHORE Atlantic Coast Research and Information Centre, Portugal
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Informationszentrum / Besucherzentrum / Forschungsinstitut
Schlagwörter (EN)Information Centre / Visitor Centre / Research Institute
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80069 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Offshore Forschungs- und Informationszentrum an der Atlantikküste, Portugal [18.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Portugal ist von der Lage am Atlantik geprägt. Die geschichtlichen und gegenwärtigen Entwicklungen des Landes stehen eng im Zusammenhang mit der Lage am Atlantik. Die portugiesische Bevölkerung hat sich nah an der Küste angesiedelt. Durch die Veränderung der Küstenstruktur aufgrund der Erosion wird der Lebensraum nach und nach beeinflusst. Der Klimawandel verstärkt die Erosion der Küste und lässt dies zum Problem für Bewohner und Touristen werden. Das Projekt 'OFFSHORE' thematisiert die Veränderung der Küste und beinhaltet die Planung eines Gebäudes für Küsten- und Meeresforscher sowie für Besucher. Geplant wird ein Ort um zu arbeiten, um sich auszutauschen und um als Besucher zu beobachten und zu lernen. Der Bauplatz befindet sich an der Küste, in der Nähe der Kleinstadt Ericeira, 45 km nördlich der Hauptstadt Lissabon. Durch die Platzierung im Wasser, setzt sich das Gebäude den Kräften des Atlantiks aus und lässt die erodierende Küste weitgehend unberührt. Die auftreffende Energie wird über Turbinen nutzbar gemacht und versorgt das Gebäude mit Strom. Für die Forschung bietet das Gebäude Arbeitsbereiche, Labore sowie ein Auditorium und Seminarräume. Für die Besucher gibt es einen 'Erlebnisweg' durch das Gebäude, entlang an Ausstellungsflächen und Situationen zum Beobachten der Natur. Ein für jeden zugängliches Café sowie verschiedene Aussichtsplattformen befinden sich im oberen Bereich des Gebäudes.

Zusammenfassung (Englisch)

The Atlantic Ocean has a strong impact on the Portuguese country. Historical as well as present developments are often influenced by the situation close to the coast. This living environment is affected due to the changing of the coastal structure caused by coastal erosion. Nowadays the erosion is enhanced by the climate change and leads to be a problem for the inhabitants as well as for tourists. The project 'OFFSHORE' focuses on the changing structure of the Atlantic Coast. The planning includes a building for reseachers and for visitors. It is a place to work and to communicate as well as for visitors to learn and to explore the topic. The site is located at the coast, near the town Ericeira, about 45 km north of the capital Lisbon. The building exposes itself to the power of the sea and place itself in the water, in front of the eroding coast. Thus it let the coast nearly untouched. Turbines in the building exploit the energy of the waves for electricity. The building exists of working space, laboratories as well as an auditorium and seminar rooms for the researchers as well as space for the visitors. They pass through the building along a walkway until underwater level, passing by exhibition space and situations for observation . On top of the building there is a public café and different lookout platforms.