Titelaufnahme

Titel
Programmiereinstieg durch App-Entwicklung / von Eldin Ducic
VerfasserDucic, Eldin
Begutachter / BegutachterinFutschek, Gerald
ErschienenWien, 2015
Umfangiii, 112 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Titelübersetzung des Autors: Programming learning through app-development
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Programmieren lernen / App-Entwicklung / Curriculum / Unterrichtsszenarien
Schlagwörter (EN)programming learning / app-development / curriculum / teaching scenario
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-79355 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Programmiereinstieg durch App-Entwicklung [1.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Programmieren gilt als eine komplexe Disziplin, deren Erlernen häufig mit Schwierigkeiten verbunden ist. Die Kompliziertheit der Konzepte, die eine Umstellung auf neue Denkmuster erfordern, geht oft mit Desinteresse und Verlust an Motivation zum Lernen einher. Diese Arbeit schlägt den Ansatz vor, Programmierkenntnisse durch Entwicklung von Apps zu vermitteln, um anhand der Verwendung von neuen Technologien und anwendungsnahen Programmierbeispielen motivationsfördernde Effekte zu erzielen. Sie gibt eine Antwort auf die Frage, wie der Einstieg ins Programmieren durch App-Entwicklung gestaltet werden kann und was für Aufgabenstellungen dafür geeignet sind. Dafür werden zunächst durch Literaturrecherche die Basiskonzepte des Programmierens festgelegt, sowie die häufigsten Hürden für Novizen identifiziert. Darauf aufbauend wird ein Prototyp eines Curriculums mit passenden Aufgaben didaktisch aufbereitet und anschließend anhand von Richtlinien aus einschlägiger Literatur und Argumentation evaluiert. Das zentrale Ergebnis dieser Arbeit ist ein Curriculum mit entsprechenden Unterrichtsszenarien für Programmiereinsteiger, welche grundlegende Konzepte des Programmierens durch App-Entwicklung vermitteln. Novizen werden befähigt, einfache Anwendungs-Apps selbst zu erstellen, wodurch das Interesse und Motivation am Programmierunterricht gesteigert werden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

Programing is seen as a complex discipline, frequently associated with difficulties when being lerned. The complicity of the new concepts, which require new patterns of thought, often cause disinterest and loss of motivation for learning. This thesis suggests an apprach to teach programming by developing apps in order to foster motivation through the use of new technology and application oriented examples. It delivers an answer to the research question how an introduction to programming through app development could be designed and which assignment of tasks would be suitable for this purpose. After determining through literature research which concepts are to be included in an introductory course and identifying the barriers for novices to programming, a prototype curriculum with suitable tasks and exercises is accordingly designed and subsequently evaluated based on guidelines from literature and argumentation. The main outcome of the thesis is an introductory programming curriculum with examples and exercises adapted for app-development. Beginners are enabled to create simple apps on their own, which should increase the interest and motivation for learning how to program.