Titelaufnahme

Titel
Metastabile Phasen in Eiswolken / Fabian Weiss
Weitere Titel
Metastable phases in icecloud
VerfasserWeiss, Fabian
Begutachter / BegutachterinGrothe, Hinrich
ErschienenWien, 2014
Umfang78 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Eiswolken
Schlagwörter (EN)ice clouds
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-77586 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Metastabile Phasen in Eiswolken [3.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wolken und das Klima geben der Wissenschaft trotz langer Forschungszeit immer noch Rätsel auf, die gerade in der jetzigen Zeit relevanter sind denn je. Diese Arbeit beschäftigt sich mit klimarelevanten Fragen zu atmosphärischen Problemen. Das große Rätsel, das im Moment die Wolkenforschung beschäftigt, ist die Wasserdampfübersättigung in Wolken, die nicht dem allgemein gültigen Modell entspricht. Zwei metastabile Phasen, die dafür verantwortlich sein könnten, werden in dieser Arbeit mittels Röntgendiffraktion und Neutronendiffraktion untersucht: zum Einen kubisches Eis, bei dem versucht wird, darzustellen ob es sich in der Atmosphäre bilden kann, und zum Anderen alpha NAT, welches bis dato eine unbekannte Struktur hat und bei welchem das Ziel ein Strukturvorschlag ist. Für die Messungen zum kubischen Eis wurden Emulsionen von Karbonsäurelösungen mittels Röntgendiffraktion an der TU Wien untersucht. Die Röntgenmessungen zum alpha NAT haben ebenfalls an der TU Wien stattgefunden und die Neutronendiffraktionsmessungen wurden am FRM II in München durchgeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

Cloud formation is one of the big uncertainties in our climate models as of now. Especially high altitude clouds don't behave as the theory would predict. One possibility for this unpredictable behavior are metastable phases. Two of these phases, cubic ice and alpha NAT, are adressed in this work. The formation of cubic ice could be reproduced under atmospheric conditions, by using model substances. This was confirmed via X-Ray Diffraction. The until now unknown phase, alpha NAT, could be produced and was analyzed by X-Ray and Neutrondiffraction. The combination of these datasets allowed us to propose a structure for alpha NAT.