Titelaufnahme

Titel
Model-driven engineering for building automation systems / von Daniel Schachinger
Verfasser / Verfasserin Schachinger, Daniel
Begutachter / BegutachterinKastner, Wolfgang ; Jung, Markus Helmut
Erschienen2014
UmfangXI, 119 S. : Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache. - Literaturverz. S. 115 - 119
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Model-Driven Engineering / Model-Driven Architecture / Gebäudeautomationssystem / Webdienst / Open Building Information Exchange
Schlagwörter (EN)Model-Driven Engineering / Model-Driven Architecture / Building Automation System / Web Services / Open Building Information Exchange
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-77443 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Model-driven engineering for building automation systems [8.11 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Integration von Building Automation Systems (BASs) in das Internet wird durch das aufstrebende Konzept des Internet of Things (IoT) immer wichtiger. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Standards und Technologien im Building Automation (BA) Sektor, die berücksichtigt werden müssen. Ein automatisierter Prozess muss definiert werden, um eine effiziente Möglichkeit zur Integration von BA-Netzwerken in das IoT zu schaffen. Gateway-Technologien wie Open Building Information Exchange (oBIX) stellen Web Services (WSs) als Schnittstelle zwischen BASs und Building Management Systems (BMSs) zur Verfügung. Model-Driven Engineering (MDE) bietet einen Modell-zentrischen Ansatz zur Erstellung eines automatisierten Integrationsprozesses auf Basis von Modellierungssprachen und Transformationen. In dieser Arbeit wird Model-Driven Architecture (MDA), eine MDE-Initiative der OMG, eingesetzt, um zwei Modellierungssprachen in Form von Metamodellen zu entwickeln. Entsprechend einer Vier-Schichten-Architektur sind diese Metamodelle konform mit dem gemeinsamen Meta-Metamodell Meta Object Facility (MOF). Ein Metamodell stellt Konzepte zur Erstellung von Modellen zur Verfügung, die wiederum Ausschnitte von Systemen repräsentieren. Das BAS Metamodell wird zur Definition von Platform Independent Models (PIMs) verwendet. Hiermit wird das BA-Netzwerk auf abstrakte, technologieunabhängige Modelle abgebildet. Das oBIX Metamodell definiert hingegen Platform Specific Models (PSMs). Der zugrundeliegende Ansatz verwendet oBIX als Zieltechnologie für die Integration von BASs. Der Transformationsprozess, bestehend aus drei Phasen, baut auf den entwickelten Modellierungssprachen auf. Zunächst wird das BAS auf ein PIM abgebildet, wobei dieser Schritt entweder manuell oder automatisch durchgeführt werden kann. Der eigentliche MDA-Workflow startet mit dem Vorliegen eines PIM. Anschließend wird das PIM durch eine Model-to-Model (M2M) Transformation in ein PSM konvertiert. Zuletzt erzeugt eine Model-to-Text (M2T) Transformation aus dem PSM den ausführbaren Quellcode für die Zielplattform. Zusätzlich wird eine Proof of Concept Implementierung vorgestellt, die auf der Entwicklungsumgebung Eclipse und der oBIX Integrations-Middleware IoTSyS basiert. Das Eclipse Modeling Framework (EMF) und andere MDA-Erweiterungen für Eclipse (OCL Tools, Xpand, QVT Operational) werden zur Realisierung verwendet. Die verschiedenen Teile des Modell-getriebenen Ansatzes (Modelle, Metamodelle, Transformationen) werden in mehrere Eclipse-Projekte aufgeteilt, um eine modulare Struktur zu erzeugen, und die implementierten Konzepte werden in einer Fallstudie evaluiert. Um die Funktionsweise der Proof of Concept Implementierung zu veranschaulichen, wird ein experimentelles KNX-Netzwerk in ein oBIX-Gateway integriert. Zusätzlich wird das Modellieren des BAS mit den Daten der Engineering Tool Software 4 (ETS4) behandelt. Die Evaluierung verdeutlicht die Funktionsfähigkeit des Ansatzes.

Zusammenfassung (Englisch)

Integrating building automation systems (BASs) into the Internet is becoming increasingly important due to the upcoming Internet of Things (IoT) paradigm. Nonetheless, a lot of different standards and technologies in the building automation (BA) sector have to be kept in mind. An automated process needs to be defined in order to enable an efficient and common way of integrating BA networks into the IoT. Gateway technologies, like Open Building Information Exchange (oBIX), offering Web services (WSs) can be used as interfaces between BASs and remote building management systems (BMSs). Model-Driven Engineering (MDE) provides a model-centric solution to establish an automated integration process by defining appropriate modeling languages and transformations. In this underlying thesis, OMG-s MDE initiative, Model-Driven Architecture (MDA), is utilized to introduce two modeling languages as metamodels. According to a four-layer architecture, these metamodels conform to the Meta Object Facility (MOF), their common metametamodel. A metamodel provides concepts to create models that represent snapshots of systems. The BAS metamodel is used to define platform independent models (PIMs). In this case, the BA network is mapped to abstract, technology independent models. On the other hand, the oBIX metamodel defines platform specific models (PSMs). The taken approach uses oBIX as target technology for the integration of BASs. The transformation process, which comprises three phases, is specified based on the developed modeling languages. First, the BAS is mapped to a PIM. This step is either done manually or automatically by means of available engineering data. The actual MDA workflow starts with the existence of a PIM. Afterwards, the PIM is converted to a PSM via a model-to-model (M2M) transformation, and finally, a model-to-text (M2T) transformation generates executable source code for the target platform on the basis of the PSM. Additionally, a proof of concept implementation, which is based on the Eclipse IDE and the oBIX integration middleware IoTSyS, is presented. The Eclipse Modeling Framework (EMF) and other MDA extensions for Eclipse (OCL Tools, Xpand, QVT Operational) are used for the realization. The different parts of the model-driven approach (models, metamodels, transformations) are separated into various Eclipse projects to form a modular structure, and the implemented concepts are evaluated by a case study. An experimental KNX network is integrated into an oBIX gateway implementation to show the functionality of the proof of concept implementation. Modeling of the BAS with the help of configuration data of the Engineering Tool Software 4 (ETS4) is discussed, as well. The functional capability of the developed, model-driven approach is pointed out in the evaluation.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 104 mal heruntergeladen.