Titelaufnahme

Titel
Value Stream Management als eine Methode zur Veränderung von Organisationen von Funktionsorientierung in Richtung Prozessorientierung / von Roman Fila
VerfasserFila, Roman
Begutachter / BegutachterinMatyas, Kurt ; Sunk, Alexander
Erschienen2014
UmfangIII, 143 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wertstromdesign / Prozessmanagement
Schlagwörter (EN)Value Stream Management / Process Management
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-76532 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Value Stream Management als eine Methode zur Veränderung von Organisationen von Funktionsorientierung in Richtung Prozessorientierung [10.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit basiert auf der neuen Vorgehensweise im Value Stream Management (Abk. VSM) in neun Schritten. Diese Vorgehensweise ist abgewandelt von dem klassischen VSM. Beginnend mit der Identifikation der Burning Platform und mit der Erfassung des Ist-Zustand eines definierten Wertstroms können Verbesserungspotenziale ermittelt werden. Mithilfe von in der Literatur vorgegebenen und in der Praxis weiter entwickelten Maßnahmen kann ein Ideal-Zustand abgeleitet werden, der in einem umsetzbaren Soll-Zustand überführt wird. Bei der Umsetzung der Maßnahmen dieses Soll-Zustands sollen die ermittelten Potentiale erschlossen und deren Erreichung kontrolliert werden können. Hauptziel der vorliegenden Arbeit ist die Erläuterung des Zusammenhanges zwischen Value Stream Management und Organisationstheorie, wobei die Auswirkungen in der Organisationsumstellung von Funktionsorientierung auf Prozessorientierung behandelt werden. Die Diplomarbeit besteht aus zwei Hauptteilen - den Theorieteil und Use Case als Beispiel für die Darstellung des vorgestellten Value Stream Managements. Zuerst werden theoretische Grundlagen im Value Stream Management und der Organisationstheorie erläutert - das Value Stream Management-Kapitel, welches die Geschichte des Lean und Value Stream Managements zusammen mit der vorgestellten Vorgehensweise des Value Stream Managements beinhaltet; das Organisationstheorie-Kapitel, welches die Grundlagen der Organisationstheorie zusammen mit Organisationskultur und Organisationsstruktur mit Schwerpunkt auf drei unterschiedliche Orientierungen der Organisation (Funktionsorientierung, Prozessorientierung und Matrixorientierung) beschreibt. Dahin wird der Fokus auf die Beschreibung der Zusammenhänge zwischen Organisationstheorie und Value Stream Management gelegt. Der Use Case repräsentiert die Ergebnisse des Projektes am Beispiel eines Unternehmens; es dient zur Darstellung der interpretierten Vorgehensweisen des Value Stream Managements in der industriellen Praxis. Die Ergebnisse der Diplomarbeit bestätigen einen starken Zusammenhang des Value Stream Managements mit der Organisationstheorie und zeigen, dass es für die Verwendung in prozessorientierten und matrixorientierten Organisationen geeignet ist. Die betrachtete Value Stream Management-Vorgehensweise findet auch Anwendung bei Veränderung einer Organisation von der Funktionsorientierung zur Prozessorientierung. Das Praxisbeispiel zeigt, dass die Anwendung von Value Stream Management ausgesprochen hilfreich bei der Aufdeckung von Potenzialen und bei der Bestimmung von Verbesserungsmaßnahmen ist. Der Use Case beschreibt auch die Verbindung zwischen Motivationssystemen des Unternehmens und Value Stream Management, was zu einer engen Verknüpfung der Organisation mit Value Stream Management führt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis is a description of a new framework of Value Stream Management (Abb. VSM) in nine steps. The framework is based on classic Value Stream Management approach. At first, Burning Platform has to be identified and with help of Current State of a chosen value stream, all the potentials in a process could be discovered. With help of literature and experience of a company, Ideal State is derived and converted into a realizable Future State. The activities, that are necessary in achievement of this Future State, are implemented and the potentials are calculated and controlled. The main objective of this thesis is the explanation of the relationship between organizational theory and Value Stream Management - main focus is on the organizational change from functional orientation to process orientation. The thesis is divided into two main parts - theoretical part and use case as an example of the presented Value Stream Management model. The theoretical part of the thesis has two chapters - Value Stream Management chapter that presents the history of Lean and Value Stream Management together with the presented approach of Value Stream Management; Organization theory chapter, which describes the basics of organizational theory along with organizational culture, organizational structure, with a focus on three different orientations of an organization (functional orientation, process orientation and matrix orientation). The focus at the end of this part of the paper is on the description of the relationships between organizational theory and Value Stream Management. Use Case represents the results of a project from a production company - it is used to depict the presented approach of the Value Stream Management implemented in a production company. The results of this thesis confirm that the presented Value Stream Management approach has a strong relationship with organizational theory and is suitable for the use in process-oriented and matrix-oriented organizations. The introduced Value Stream Management framework is also considered as a method and a tool to change an organizational structure from functional orientation to process orientation. The practice example shows that this method is very efficient in the detection of potentials for improvement and in the determination of improvement actions. Use Case describes the connection between motivation system of the organization and Value Stream Management, which leads to a close linkage between the organization and Value Stream Management.