Titelaufnahme

Titel
Bibliothek Kosovo in Prishtina / von Patrik Matoshi
VerfasserMatoshi, Patrik
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2014
Umfang59 S. : überw. Ill., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache. - Literaturverz. S. 58
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-75859 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bibliothek Kosovo in Prishtina [15.53 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mit Beginn des Zerfalls vom ehemaligen Jugoslawien bereitete sich der Konflikt 1982 auch auf den Kosovo aus. Die politische und ökonomische Lage verschlechterte sich immerzu mehr und diese Situation führte zu Entlassungen von tausenden beschäftigten Kosovaren aus öffentlichen Institutionen, insbesondere im Universitäts-, Schul-, Justiz- und Gesundheitswesen. Die damalige serbische Regierung versuchte mit Gewalt die Fortbildung der albanisch-stämmigen Bevölkerungsschichten zu verhindern, was zu vielen Problemen im Lehrwesen führte. Mit der Hilfe eines parallelen Unterrichtsprogramms versuchten die entlassenen Lehrer und Professoren, privat die Schüler und Studenten in Wohnzimmern und Garagen zu unterrichten. Das improvisierte Ambiente war für die Schüler bedrückend und sie wurden immer wieder von der serbischen Regierung verfolgt und unterdrückt. Nach dem militärischen Angriff der Nato auf Serbien wurde 1999 der Kosovo von Serbien abgespalten. An den vom krieg verwüsteten Schulen war es sehr schwer den Unterricht ohne Strom und Heizung wieder aufzunehmen. Im Jahr 2008 wurde der Kosovo als unabhängiger Staat erklärt und leidet noch heute an den Folgen des Konflikts Die Universität befindet sich in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo. Der Universität stehen nur kleine Lesesäle zur Verfügung die knapp fünfzig Prozent der Studenten befriedigen können. Als ehemaliger Student der Universität von Pristina habe ich die Erfahrung gemacht, wie wichtig eine Bibliothek für die Universität ist. Daher ist es mein Wunsch einen Plan für eine Bibliothek zu entwerfen, damit viele Kosovaren die Möglichkeit zu einer professionellen Fortbildung haben. Meiner tiefen Sehnsucht folgend habe ich in der vorliegenden Diplomarbeit meinen Entwurf einer Bibliothek für Pristina dargelegt - in welcher Schüler ihr Studium in einer freien und aufgeschlossenen Umwelt aufnehmen und ihre Ziele und Träume ein Stück näher kommen können.

Zusammenfassung (Englisch)

In the beginning of the 1980s and after the death of Josip Broz Tito, ethnic tensions started to grow within Yugoslavia, which eventually led to a bloody breakup of the country. When the unifying powers of Tito-s regime ceased. Long suppressed and unresolved problems as well as the increasing abuse of power by authorities increased, accumulated and led to declarations of independence by Slovenia and Croatia , as well as Kosovo. The unfolding conflict in an already politically and economically struggling country also had severe effects on the educational system of Kosovo. Fearing a loss of control and power, authorities banned Albanians from attending educational institutions. This was the starting point of the implementation and creation of a parallel system of education. Dismissed teachers and professors started to teach illegally in basements and garages, making them a target for police persecution and structural violence. Eventually, this led to violent student demonstrations and mass protests in 1997 and the Kosovo war. After the military intervention by the Nato forces in 1999, Serbia withdrew its forces from Kosovo, ultimately leading to the declaration of independence of the Republic of Kosovo in 2008. The war however, left the country and its educational system in ruin and a long period of reconstruction and rebuilding started. The University of Pristina, located in the heart of the capital city, still suffers from the consequences of war and often struggles to meet the needs of the students. At the same time, the university is a silent witness and reminder of a time, where education was hard fought for. As a former student of the university of Pristina, I realized how important and valuable a library is for students and for people in general. Therefore, I had the deep desire to design a library, in which students cannot just follow their studies in a free an open minded environment but also pursue their own goals and dreams.