Titelaufnahme

Titel
Evaluation of established eco-buildings in comparison to today's performance characteristics / von Linda Skoruppa
VerfasserSkoruppa, Linda
Begutachter / BegutachterinMahdavi, Ardeshir
Erschienen2013
Umfang114 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-75681 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Evaluation of established eco-buildings in comparison to today's performance characteristics [5.13 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Analyse des thermischem Komforts und des Energieverbrauchs eines Ökogebäudes. Das Objekt wurde im Jahre 1996 im Hinblick auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit renoviert und sollte nach Fertigstellung ein Vorbild für umweltfreundliches Bauen repräsentieren. Die Analyse basiert auf drei Hauptinteressen. Eine erste Annäherung an die Evaluierung des thermischen Verhaltens des Gebäudes erfolgte durch die Revision über die Jahre hinweg erstellter Listen von Zählerständen. Darüber hinaus wurde zu Beginn dieser Arbeit ein komplexes Messsystem im Gebäude installiert, das alle wesentlichen Informationen über das thermische Verhalten des Bauwerks und des Innenraumklimas bis dato überliefert. Eine dritte Untersuchung basierte auf der Erstellung von unterschiedlichen Szenarien, die mittels Software für statische Kalkulationen und dynamsiche thermische Simulationen errechnet und verglichen wurden. Die Resultate aus diesen Untersuchungsmethoden wurden mit den Anforderungen österreichischer Normen von heute und der Zeit der Renovierung verglichen. Somit wurde das Gebäude klassifiziert und die Effizienz der Baumaßnahmen eruiert. Aus damaliger Sicht erreichte das Bauwerk sein Ziel, die Richtwerte adäquater Normen zu übertreffen. Heute erreicht es mit einem Heizwärmebedarf von 65 kWh.m-2.a-1 den mittleren Bereich auf der Energieeffizienzskala. Mittels der unterschiedlichen Anaylsemethoden wurden das thermische Verhalten des Gebäudes und die Auswirkungen auf das Innenraumklima evaluiert. Zusätzlich konnten Verbesserungsvorschläge zur Nutzung der installierten Energiesysteme formuliert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The initial interest for the following work corresponds to thermal performance expectations of an existing eco-building in Austria. The building was renovated in 1996 in order to exceed the energy requirements of that time with the aim to design a precursor of ecological and energy efficient buildings by using natural materials and renewable energy sources. This work examined the thermal performance of the building. It explored to which extend the building meets thermal performance expectations of the past in comparison to standard requirements of today. The examination included the energy use and the thermal comfort of the building. In addition, the efficiency of the systems installed in order to use renewable energy sources was investigated. Former noted information of dial counters in the heating system were considered first in order to state the heating demand of the building and the energy provided by the solar thermal system. In the initial phase of this work, a monitoring system was installed in the building to measure actual conditions of energy use and internal climate. This data was used to conclude with the heating demand and the thermal comfort conditions. To put the outcome in relation to standard requirements, a benchmark was set with the generation of energy certificates based on different requirements regarding energy demand of the past and today. In order to detect optimization possibilities to save energy, the building was modeled for simulation purposes. These analyzing methods were compared according to current results of the analysis. In the context of today's standard requirements, the thermal performance of the building reached middle range classification. The analysis showed potential in order to save energy in the building. The heating demand of 65 kWh.m-2.a-1 can be reduced by changing the system's operation which would also improve the thermal comfort in the building. The implementation of systems to use renewable energy sources in a construction that was based on the usage of natural materials showed beneficial results.