Titelaufnahme

Titel
Down - Architekturschule Rodaun / von Markus Wimmer
VerfasserWimmer, Markus
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2014
Umfang54 S. : zahlr. Ill., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-74148 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Down - Architekturschule Rodaun [24.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ist die Architekturfakultät an der Technischen Universität Wien mit ihren Räumlichkeiten am Wiener Karlsplatz für die Zukunft gerüstet? Das im Rahmen der Diplomarbeit ausgearbeitete Projekt nimmt auf zukünftigen Entwicklungen Bezug und stellt eine Alternative zur derzeitigen Situation dar. Das Projektgebiet befindet sich am südwestlichen Stadtrand von Wien, an der Grenze von Wien und Niederösterreich, in Rodaun und Kaltenleutgeben. Die Verkehrserschließung erfolgt über die ehemalige Zubringerstrecke der Kaltenleutgebener Bahn, die modernisiert und für den Einsatz von Straßbahnen tauglich gemacht wird. Die Baulichkeiten erschließen sich von der Talsohle des Gebietes über einen im Süden befindlichen Hang bis an den Rand eines Naturschutzgebietes, welche fünfzig Meter über der Talsohle liegt Das Gebäude stellt eine Brücke zwischen Tal und Naherholungsgebiet sowie eine Verbindung von Wien nach Niederösterreich dar. Der Fokus der Arbeit liegt in einer Auseinandersetzung mit dem raupenartig geführten Gebäuden und deren Erschließungsmöglichkeiten und weiteres auf die Verbesserung des universitären Alltags für Lehrpersonal und Studierende.

Zusammenfassung (Englisch)

Is the Technical University of Vienna with its premises and facilities ready for the future? This project takes into consideration developments in the future and shows alternatives to the existing situation. The project is located in the southwestern outskirts of Vienna, on the border of Vienna and Lower Austria, between Rodaun and Kaltenleutgeben. The old railway line, the Kaltenleutgebner train, which will be modernized for the usage of tramways, provides the train-connection. The construction leads from the bed of the valley beyond a slope on the southern part of the area up to a nature reserve with an altitude of approximately 50 meters. The building creates a bridge between valley and recreation area and a connection between Vienna to Lower Austria. The focus of the work is an analysis of a series of ramp-like buildings and their infrastructure as well as an improvement of the daily routine of the faculty and the students.