Titelaufnahme

Titel
Development of an effusive molecular beam apparatus / Daniel Halwidl
VerfasserHalwidl, Daniel
Begutachter / BegutachterinDiebold, Ulrike ; Parkinson, Gareth ; Pavelec, Jiri
Erschienen2014
Umfang102 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Experimentalphysik / Oberflächenphysik
Schlagwörter (EN)Experimental Physics / Surface Science
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-73854 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Development of an effusive molecular beam apparatus [11.54 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschreibt die Entwicklung einer effusiven Molekularstrahlapparatur für die Adsorption von Gasen, Fluessigkeiten und Feststoffen auf Metalloxid-Proben in der Machine for Reactivity Studies. Die Adsorption einer praezisen, reproduzierbaren Dosis auf einem wohldefinierten Bereich der Probenoberflaeche ist fuer Thermische Desorptionsspektroskopie und andere Methoden der Oberflaechenchemie erforderlich. Das berechnete Profil des Molekularstrahls weist einen Kern mit Durchmesser 3.5 mm und Standarddruck 4x10e-8 mbar auf, waehrend der Hintergrunddruck des Molekularstrahls um 4 Groessennordnungen kleiner ist. Der Entwurf und die Konstruktion des Apparats sind beschrieben. Das Profil wurde experimentell bestaetigt und Druecke zwischen 1.7x10e-8 mbar und 2.9x10e-6 mbar im Kern des Molekularstrahls gemessen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis describes the development of an effusive molecular beam apparatus, which allows the dosing of gases, liquids and solids. The apparatus was designed to adsorb precise and reproducible doses to a defined area on metal oxide samples, which is required in Thermal Programmed Desorption and other surface chemistry experiments in the Machine for Reactivity Studies. The theoretical profile of the molecular beam has a core diameter of 3.5 mm and a standard core pressure of 4x10e-8 mbar, while the background pressure of the beam is 4 orders of magnitude lower. The design and the construction of the apparatus is described. The beam profile was experimentally confirmed and core pressures between 1.7x10e-8 mbar and 2.9x10e-6 mbar were measured.