Titelaufnahme

Titel
Haushohe Bambusarchitektur : Wohnsiedlung in Tokio / von Dagmar Wyka
Weitere Titel
StreetsAhead BambooArchitecture
Verfasser / Verfasserin Wyka, Dagmar
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2014
Umfang121 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache.
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-73844 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Haushohe Bambusarchitektur [36.34 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Thema dieser Arbeit ist die Verbindung mehrerer Komponenten in einer Architektur. Der Entwurf ist ein Wohnbau in Tokio, Japan, der westliche und östliche Einflüsse in sich vereinen soll in Kombination mit Bambus als Hauptkonstruktionsmaterial. Gleichzeitig hat Konstruktionsmaterial in Industrienationen unter die Lupe zu nehmen und gibt Gründe an, die durchaus dafür sprechen können.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of this thesis is the connection between eastern and western components in one architecture. This design is a residential complex in combination with bamboo es main construction material. The goal of this project is the establishment of bamboo in richer countries. It shows what kind of reasons for this assumption can exist.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 49 mal heruntergeladen.