Titelaufnahme

Titel
Konstruktivistische Lehrmethoden im Schulunterricht : Möglichkeiten der praktischen Umsetzung anhand des Schulbuchs "Angewandte Informatik" / von Ferdinand Pongracz
VerfasserPongracz, Ferdinand
Begutachter / Begutachterindi Angelo, Monika
Erschienen2014
UmfangVII, 89 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Konstruktivismus / Unterrichtsmethoden / Angewandte Informatik / Schulbuch
Schlagwörter (EN)constructivist pedagogy / didactical methods / applied informatics / schoolbook
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-73756 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Konstruktivistische Lehrmethoden im Schulunterricht [1.33 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Österreichs PädagogInnen sind seit zwei Jahren mit neuen Lehrplänen konfrontiert, die die Ausrichtung des Unterrichts hinsichtlich des Kompetenzmodells vorsehen. Damit wird auch die didaktische Vorgehensweise massiv beeinflusst, da sich das neue Modell, im Gegensatz zu dem bisherigen, wesentlich an konstruktivistischen Methoden orientiert und ein Umdenken in den Lehrmethoden erzwingt. Die Auswahl an deutschsprachigen Schulbüchern für das Unterrichtsfach Informatik bzw. Angewandte Informatik ist zurzeit sehr gering. Insbesondere hinsichtlich der didaktischen Aufarbeitung gemäß der neuen Bildungsstandards des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur ist das Angebot schwach. Aus diesem Grund beauftragte der österreichische Schulbuchverlag Hölder-Pichler-Tempsky (HPT) das vierköpfige AutorInnenteam Sidlo, Feichtinger, Feierfeil und Pongracz damit, ein Schulbuch zu schreiben. Den LehrerInnen wird durch den klaren Aufbau und den mit zahlreichen Skizzen und Bildern unterlegten, leicht verständlichen Erklärungen ein Lehrbuch zur Verfügung gestellt, das ihnen den Einsatz konstruktivistischer Methoden erleichtern soll. Ziel ist, dass die LehrerInnen im Unterricht als Coaches fungieren, welche die Schüler und Schülerinnen begleiten und mittels Methoden wie Problem Based Learning, Situated Cognition oder der Computerwerkstatt unterrichten. Der Verlag achtete bei der Zusammenstellung des AutorInnenteams darauf, dass nicht nur PädagogInnen sondern auch Akteure der Privatwirtschaft an dem Buch mitarbeiten. Damit wird sichergestellt, dass auch Erfahrungen aus konkreten Projekten einfließen und der Praxisbezug besteht. Um es den Lehrenden zu ermöglichen, stets auf dem neuesten Stand zu unterrichten, ist bei der Entwicklung des Schulbuches vorgesehen worden, umfangreiche Materialien zum Download zur Verfügung zu stellen, wobei insbesondere aktuelle Fachartikel und konkrete Fallbeispiele veröffentlicht werden. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich eingehend mit den theoretischen Grundlagen konstruktivistischer Pädagogik und bietet anschließend eine Analyse des Lehrbuchs, um mögliche Anwendungsbereiche des Konstruktivismus im Rahmen der Informatikdidaktik aufzuzeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

For two years Austrian teachers have been confronted with a new national curriculum, which provides for the implementation of a competency oriented education model. The competency oriented education model has a significant impact on didactic approaches as in contrast to previous models it is constructivist in nature thus implying the necessity of a change of thinking in terms of teaching methods. The range of German-language schoolbooks for the subjects Computer Science and Applied Computer Science at Polytechnic schools is rather limited at present. The availability of adequate schoolbooks is particularly scarce in regard to the didactic implementation of the new education standards of the Ministry for Education, Art and Culture. For this reason, a team of authors including Sidlo, Feichtinger, Feierfeil and Pongracz was commissioned to write a schoolbook for applied informatics by the Austrian schoolbook publisher Hölder-Pichler-Tempsky (HPT). With a clear structure as well as easily comprehensible explanations, numerous illustrations and diagrams the schoolbook, presented in this paper, enables teachers to apply constructivist methods. The purpose of the schoolbook is to encourage teachers to act as coaches rather than instructors by giving advice and support to students and applying methods such as Problem Based Learning, Situated Cognition or Computer workshop. The publishing house insisted on a team of authors including not only pedagogues but also private business experts who were expected to bring along experiences from concrete projects and practical relevance. In order to facilitate teachers in their efforts of keeping up-to-date, the schoolbook offers a wide range of materials for download, primarily focusing on latest journal publications and specific case studies. The present paper deals in detail with theoretical foundations of constructivist pedagogy with the aim of providing a framework for the analysis of the school book. The main purpose of the analysis is to present implementation possibilities of constructivist methods in the field of informatics didactics.