Titelaufnahme

Titel
Messung thermodynamischer Eigenschaften magnetokalorischer Materialien / Michael Haas
Weitere Titel
Measurement of thermodynamic properties of magnetocaloric materials
Verfasser / Verfasserin Haas, Michael
Begutachter / BegutachterinGrössinger, Roland
Erschienen2014
Umfang96 Bl. : zahlr. Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Magnetokalorische Materialien / Spezifische Wärme
Schlagwörter (EN)Magnetocaloric materials / specific heat
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-73234 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Messung thermodynamischer Eigenschaften magnetokalorischer Materialien [18.63 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit wird die mögliche ökologische und wirtschaftliche Bedeutung magnetokalorischer Materialien bei einem technischen Einsatz beschrieben. Die mathematischen Zusammenhänge zwischen den für den magnetokalorischen Effekt wesentlichen thermodynamischen Größen werden angegeben. Für zwei dieser Größen, die adiabatische Temperaturänderung und die spezifische Wärmekapazität, werden die verwendeten Messmethoden erklärt. Der Aufbau eines adiabatisch arbeitenden Messsystems, das beide Größen messen kann, wird dargestellt und die Messergebnisse werden präsentiert. Ein Vergleich mit aus anderen Quellen erhaltenen Ergebnissen bildet den Abschluss.

Zusammenfassung (Englisch)

In this work, the possible ecological and economical relevance of magnetocaloric materials in technical applications is described. The mathematical relations among the thermodynamical quantities which are essential for the magnetocaloric effect are given. For two of these quantities, the adiabatic temperature change and the specific heat, the used measuring techniques are explained. The setting of an adiabatic working measuring system, which can measure both quantities, is displayed and the results are presented. A comparison with results gained from other sources forms the conclusion.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 33 mal heruntergeladen.