Titelaufnahme

Titel
MotorCityCenter.Baku / von Benjamin Fellner
VerfasserFellner, Benjamin
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
Erschienen2014
Umfang226 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-70998 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
MotorCityCenter.Baku [18.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das MCC.B - MotorCityCenter.Baku ist Teil der Rennstreckeneinrichtung der am Stadtrand Bakus situierten Motorcity, einem in Planung befindlichen Motorsportkomplex, welcher sich aus unterschiedlichen Renn-, Test- und Übungsstrecken zusammensetzt. Das betreffende Motorcitycenter bildet mit seiner zentralen Lage in der Rennstrecke und seinen vorgesehenen Hauptfunktionen das Wahrzeichen und Herzstück des Areals. Die konzeptionelle Grundidee des MCC.B ist es auch außerhalb der fünf jährlichen Rennveranstaltungen für Sportwagenbesichtigungen, Testfahrten, Veranstaltungen, etc. Besucher auf die Rennstrecke zu locken und somit intensiver zu nutzen. Das Gebäude dient dabei als Commercial Center, welches mit den verschiedensten Sportwagenherstellern einen exklusiven Showroom mit direktem Zugang auf die Rennstrecke zur Verfügung stellt. An Rennveranstaltungstagen wird das MCC.B zum VIP Gebäude umfunktioniert, wobei sich den Besuchern eine Motorsporterlebniswelt mit 360 Ausblick über das Renngeschehen bietet. Die Fassade transformiert sich dafür in eine Tribünenlandschaft, welche unterschiedliche Perspektiven für den Besucher gewährleistet und ohne großen Aufwand zusätzliche Nutzfläche schafft. Der Innenraum des solitären Baukörpers ist als universelles, offenes Raumgefüge konzipiert, welches sich anhand von multifunktionalen Oberflächen an die sich wechselnden Nutzungen (Schulungen, Autopräsentationen, etc.) ideal und schnell anpassen lässt. Dabei wird durch die räumliche Struktur und die inszenierte Erschließung einerseits der Fokus bewusst auf das Produkt "Sportwagen" und dessen Präsentation gelenkt und andererseits mehrere, unabhängig voneinander stattfindende Veranstaltungen bzw. Nutzungen ermöglicht. Über gezielte Blickbeziehungen fügt sich das Gebäude in die unmittelbare Umgebung der Rennstrecke ein und versucht über seine formale Dynamik und technische Ausstattung die Geschwindigkeit, Bewegung und Technisierung des Motorsports aufzugreifen.

Zusammenfassung (Englisch)

The MCC.B - MotorCityCenter.Baku is part of the Motorcity Baku. A huge motor sports complex located in the suburb of the City that is currently under construction. It consists out of different racing tracks, examination tracks and a road safety training center. Through the central position and the main functions the motorcitycenter represents the icon and the core of the area. The main goal of the MCC.B is the attraction on non racing days, to have a peak at brand new sports cars and the possibility to test drive on the track. Furthermore it should increase the intensity of using the circuit and create a more economical track. Therefore the building is designed as a commercial center that can be rented by different sports car producers. It offers an exclusive showroom with immediate access to the track for test drivings and organized events. On racing days the center is used as a VIP building that contains a motor sports entertainment center with a 360 overview on the track. During these days the facade of the center can be transformed into a grandstand that consists out of different sections. The classification of the sections allows a huge range of different perspectives and creates more race excitement. The fast and easy facade transformation produces a walkable surface and additional space. The interior of the building is conceived as a universal and exposed structure with multifunctional surfaces for a fast adaption on the changing uses of the center. The form and staging of the interior space focuses on the best possible presentation of the sports cars. In addition, to this the partition of the structure allows different activities at the same time without disturbing each other. Targeted Views to the hotspots of the circuit connect the construction with the surrounding area and form the unique building identity. The dynamic shape and the technical configuration of the motorcitycenter pick the speed, movement and mechanization of motor sports up.