Titelaufnahme

Titel
Untersuchungen zum Einfluss moderner Fahrerassistenzsysteme auf den Anhalteweg von Personenkraftwagen / von Peter Bunyai
Weitere Titel
Analysis of the influence of modern Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) to the (overall) stopping distance of passanger cars
Verfasser / Verfasserin Bunyai, Peter
Begutachter / BegutachterinGeringer, Bernhard ; Tober, Werner K.
Erschienen2014
Umfang102 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Personenkraftwagen
Schlagwörter (EN)car
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-70598 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchungen zum Einfluss moderner Fahrerassistenzsysteme auf den Anhalteweg von Personenkraftwagen [1.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aktive Fahrerassistenzsysteme helfen Unfälle zu vermeiden, indem sie unter anderem den Anhalteweg verkürzen. In dieser Arbeit werden unterschiedliche Systeme vorgestellt und deren Wirkbereiche und Auswirkungen analysiert. Dadurch kann das Potential der jeweiligen Systeme gezeigt werden. Unter Wirkbereich ist die jeweilige Phase des Anhaltevorganges gemeint. Die (positiven) Auswirkungen der Systeme sind umso größer, je früher diese wirken. Dies erklärt sich durch die hohe Geschwindigkeit am Beginn des Anhalteweges. Hier legt das Fahrzeug noch den meisten Weg pro Zeiteinheit zurück. In dieser Arbeit werden aktive Fahrerassistenzsysteme wie zum Beispiel der Bremsassistent oder Abstandsregelanlagen in verschiedenen Ausführungen mit einem Fahrzeug verglichen, welches nur mit dem Antiblockiersystem ausgerüstet ist. Es war notwendig, die Funktion der einzelnen Systeme auszuarbeiten um deren Auswirkungen auf die einzelnen Phasen des Anhalteweges (Reaktions-, Umsetz-, Ansprech-, Schwell-, und Vollbremsphase) zuordnen zu können. Durch diese Zuordnung wird es möglich, das Potential der jeweiligen Assistenzsysteme in den einzelnen Phasen des Anhalteweges zu eruieren und daraus das Gesamtpotential dieser Assistenzsysteme zu ermitteln. Es wird aufgezeigt, dass zukünftig der Anhaltewegbeginn immer öfters vom Fahrzeug mitbestimmt wird und der Fahrer noch intensiver unterstützt wird, um mit dem Fahrzeug früher zum Stillstand zu gelangen.

Zusammenfassung (Englisch)

Analysis of the influence of modern Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) to the (overall) stopping distance of passanger cars

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 43 mal heruntergeladen.