Titelaufnahme

Titel
Sozial verantwortliches Investment : Anwendungen in der Umweltökonomie / von Lisa Walter
VerfasserWalter, Lisa
Begutachter / BegutachterinFürnkranz-Prskawetz, Alexia
Erschienen2014
UmfangVII, 81 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Dynamische Optimierung / Sozial verantwortliches Investment / Umweltökonomie
Schlagwörter (EN)Dynamic optimization / socially responsible investment / environmental economics
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-69984 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sozial verantwortliches Investment [1.05 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bedeutung von sozial verantwortlichem Investment (SRI, englisch, Socially Responsible Investment) hat in den letzten Jahrzehnten stark an Bedeutung gewonnen. In dieser Diplomarbeit werden drei Modelle vorgestellt, welche den Zusammenhang zwischen sozial verantwortlichem Investment und Umweltverschmutzung betrachten. Das erste Modell von Dam und Heijdra untersucht das Zusammenspiel von sozial verantwortlichem Investment und öffentlichen Umweltreinigungsmaßnahmen in einem allgemeinen Gleichgewichtsmodell. Es wird angenommen, dass Haushalte einen sogenannten Warm-Glow empfinden, da sie sich zum Teil für die Umweltverschmutzung, welche Firmen, deren Aktien sie halten, verursachen, verantwortlich fühlen. Auf Firmenseite fungiert dieses Warm-Glow-Motiv als eine implizite Steuer. Das im Anschluss vorgestellte Modell von Dam behandelt das Inter-Generationenproblem, welches die Externalität der Umwelt mit sich bringt. Dieser Konflikt entsteht, da zukünftige Generationen die Kosten der Umweltverschmutzung, welche heute verursacht werden, tragen müssen. In einem überlappenden Generationenmodell zeigt Dam, dass ein zukunftsorientierter Aktienmarkt mit sozial verantwortlichem Investmentfonds diesen Konflikt lösen kann. Das dritte in dieser Arbeit vorgestellte Modell von Heinkel et al. analysiert den Einfluss von sozial verantwortlichem Investment auf das Unternehmensverhalten in einem Gleichgewichtsmodell. Die Autoren zeigen, dass grüne Investoren, die ausschließlich Firmenaktien in ihr Portfolio aufnehmen, welche ihren ethischen Wertvorstellungen entsprechen, umweltverschmutzende Unternehmen dazu veranlassen können Reformkosten auf sich zu nehmen um ihre Produktionstechnologie zu säubern. Somit wird nachgewiesen, dass sozial verantwortliches Investment einen nicht vernachlässigbaren ökonomischen Einfluss hat.

Zusammenfassung (Englisch)

n the last decades socially responsible investment (SRI) has strongly gained in importance. This diploma thesis introduces three models that study the relationship between socially responsible investment and environmental pollution. The first model by Dam und Heijdra analyses interactions of socially responsible investment and public abatement in a general equilibrium model. Because households feel partly responsible for the pollution produced by firms in which they hold shares, it is assumed that they experience a so-called warm-glow effect. From the firms- perspective this warm-glow motive acts as an implicit tax. The next model introduced in this thesis (Dam) studies the inter-generational conflict generated by the externality associated with the environment in an overlapping generations model. This conflict arises because of the fact that future generations bear the costs of pollution produced by the current generation. Dam shows that the forward-looking nature of the stock market is able to resolve this conflict. The third model presented is the equilibrium model by Heinkel et al. which analyses the influence of socially responsible investment on corporate behaviour. The authors demonstrate that green investors who exclusively hold shares of non-polluting firms can make polluting firms clean up their production technology. Thus, it is proved that socially responsible investment has an economic impact.