Titelaufnahme

Titel
Baugemeinschaften : ein Wohnbaumodell mit Zukunft für das Vorarlberger Rheintal / von Brigitte Noack
VerfasserNoack, Brigitte
Begutachter / BegutachterinZech, Sibylla
Erschienen2013
Umfang241 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-69804 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Baugemeinschaften [7.91 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Vorarlberger Rheintal ist eine der dynamischsten und am dichtest besiedelten Regionen Österreichs und wird es auch zukünftig bleiben. In Anbetracht zunehmender Flächenknappheit sind Alternativen zum Wohnbaumodell "Freistehendes Einfamilienhaus" gefragt. Ein alternatives Wohnbaumodell, das vor allem in Verbindung mit Städten diskutiert wird, ist die Baugemeinschaft: Bauwillige Privatpersonen schließen sich zu einer Gemeinschaft zusammen, die Wohngebäude zur Eigennutzung plant und (um) baut. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich unter anderem mit den Fragen, ob Baugemeinschaften ein sinnvolles Wohnbaumodell für das Vorarlberger Rheintal sind und ob sich dieses Wohnbaumodell als Alternative zum herkömmlichen Wohnbau zukünftig durchsetzen kann. Zur Beantwortung dieser Fragen dienen unter anderem die Analyse bestehender Projekte in Vorarlberg und das Aufzeigen der bestehenden Rahmenbedingungen im Vorarlberger Rheintal. Anhand einer Analyse und Bewertung möglicher Bebauungs- und Nutzungsformen von Entwicklungsflächen wird der Beitrag von Baugemeinschaften zu einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung aufgezeigt. Die Ergebnisse zeigen, dass Baugemeinschaften ein nachhaltiges Wohnbaumodell mit vielen Vorteilen für alle Beteiligten sind und bei Verbesserung der vorhandenen Rahmenbedingungen durchaus Chancen hätten, sich im Wohnbaugeschehen zu etablieren.