Titelaufnahme

Titel
Regelung eines tribologischen Prüfstandes / von Gottfried Rothensteiner
VerfasserRothensteiner, Gottfried
Begutachter / BegutachterinWassermann, Johann ; Kozek, Martin
Erschienen2013
Umfang69 S. : Ill.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-69277 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Regelung eines tribologischen Prüfstandes [3.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel der Diplomarbeit ist die Optimierung der Regelung einer magnetisch gelagerten tribologischen Testeinrichtung, die am Institut für Mechanik und Mechatronik der Technischen Universität Wien entwickelt wurde. Diese Arbeit baut auf den Ausführungen in der Dissertation -Eine innovative tribologische Versuchseinrichtung mit aktiver magnetischer Lagerungvon Georg Schiffleithner auf. Die wichtigste Anforderung an eine tribologische Untersuchung ist ein konstanter Normalkraftverlauf. Bei der bestehenden Regelung wird das Potential der Versuchseinrichtung nicht ausgeschöpft, weil die zwei Aufgaben Positions- und Kraftregelung ungünstig auf die zur Verfügung stehenden Stellgrößen aufgeteilt sind. In dieser Arbeit wird daher ein überarbeitetes Regelungskonzept vorgestellt. Es wird ein mathematisches Modell für die Hauptlagerregelung hergeleitet und der Reglerentwurf von allen Reglern sowie die für die Implementierung entworfene DSP-Software dokumentiert. Die Messergebnisse zeigen, dass mit dem neuem Regelungskonzept eine bessere Performance der Normalkraftkonstanz erreicht wird.

Zusammenfassung (Englisch)

The present diploma thesis is based on the work [1] and deals with the optimisation of a tribological test-bed's electromagnetic bearing control. The machine has been developed by the Institute of Mechanics and Mechatronics, Vienna University of Technology. The main requirement for a tribological test is a constant normal force. The present control does not take full advantage of the machine's possibilities. At the beginning a new control concept is introduced. A mathematical model is derived and the controller design and simulation results are presented. For the implementation a new software for DSP was created and is explained in a short outline. The test results proof that the new control achieves a better normal force performance.