Titelaufnahme

Titel
Ribera porteña : strategisches Konzept zur Verbindung der Stadt Buenos Aires mit dem Río de la Plata / von Corina Payr
Weitere Titel
Ribera porteña : A strategic concept for the connection of Buenos Aires City with the Río de la Plata
Verfasser / Verfasserin Payr, Corina
Begutachter / BegutachterinHofer, Andreas
Erschienen2014
Umfang124 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Argentinien / Buenos Aires / Stadt am Wasser / Hafen / Aufwertung öffentlicher Räume
Schlagwörter (EN)Argentine / Buenos Aires / Waterfront / Port / Upgrading of public spaces
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-68970 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ribera porteña [37.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires befindet sich am Ufer des Rio de la Plata, einer außergewöhnlich breiten Flussmündung. Als koloniale Hafenstadt gegründet, verfügte Buenos Aires einst über eine sehr enge Beziehung zum Wasser und wurde in ihrem Wachstum maßgeblich durch die Entwicklung des Hafens beeinflusst. Im letzten Jahrhundert kam es im Zuge der Industrialisierung zur Minimierung der ans Wasser grenzenden öffentlichen Räume sowie zur Verschmutzung der Uferbereiche. Heute ist das Ufer schwer zugänglich und durch räumliche Barrieren vom urbanen Leben entkoppelt. Der Rio de la Plata wird in der Stadt kaum wahrgenommen und hat seine identitätsstiftende Wirkung verloren. Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt in einer detaillierten städtebaulichen Analyse des Uferbereiches und des angrenzenden Stadtraumes, in der die Ursachen und Auswirkungen der mangelnden Beziehung von Buenos Aires und dem Rio de la Plata erörtert werden. Darauf aufbauend wird ein strategisches Konzept zur neuerlichen Verknüpfung der Stadt mit dem Fluss erarbeitet. Dafür werden Ziele für die städtebauliche Entwicklung des Küstenbereiches und des angrenzenden Stadtraumes formuliert und geeignete Maßnahmen für deren Umsetzung auf verschiedenen städtebaulichen Planungsebenen vorgeschlagen. An drei ausgewählten Orten der Küste werden Zukunftsszenarien entworfen und Auswirkungen der Maßnahmen dargestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei in den tatsächlich für die Bewohner spürbaren Verbesserungen in der Aufenthaltsqualität und Nutzbarkeit der Küste. Abschließend erfolgt eine Einschätzung für die zukünftige Entwicklung der Küste.

Zusammenfassung (Englisch)

The argentinean capital Buenos Aires is located on the western shore of the estuary of the Rio de la Plata. Founded as a colonial port the city once had a close relationship with the river and its development was mainly influenced by the growth of the port. During the last century industrialization led to a reduction of public space at the shore as to pollution of the shoreline. Nowadays the shore is almost inaccessible and virtually cut off from urban life by spatial barriers. In the city of Buenos Aires the Rio de la Plata is hardly perceived from the city dwellers resulting in loss of identity. The focus of the thesis on hand is on an detailed urban analysis of the causes and effects of the lacking connection between Buenos Aires and the Rio de la Plata. Based on this analisis a strategic concept for the reintegration of the urban shoreline is proposed. Objectives for the development of the shore and the adjacent urban areas are formulated and suitable measures on distinct urban planning levels are proposed. Future scenarios on three selected sites are sketched to illustrate causes and eventual effects of the proposed measures. Focus is placed on the perceptible improvement of residential quality and accessibility of public spaces on the shore for the city's population. Finally an assessment of the future development of the shore of Buenos Aires is given.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 53 mal heruntergeladen.