Titelaufnahme

Titel
Bildung einer Kunstdatenbank - der Ort wo Web Technologien und Rechtsregulativen aufeinandertreffen / von Vladimir Živankić
Weitere Titel
Creating an artwork database - a place where Web technologies and legal regulations meet
VerfasserŽivankić, Vladimir
Begutachter / BegutachterinDorn, Jürgen
Erschienen2014
UmfangIV, 75 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Mag.-Arb., 2914
Anmerkung
Text in engl. Sprache
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Web Technologien / Web Extraktion
Schlagwörter (EN)Web technologies / Web Extraction
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-68737 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bildung einer Kunstdatenbank - der Ort wo Web Technologien und Rechtsregulativen aufeinandertreffen [1.16 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Immer mehr Kunstmaterial ist im Internet verfügbar. Die vorliegende Arbeit beschreibt einen Ansatz, der es ermöglicht mit Hilfe von Open Source Data Mining Technologien, easy wGet, Kunstmaterial zu sammeln. Dabei werden auch rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt. Eine manuell entwickelte Wrapper Software erlaubt es Daten aus dem gesammelten Material zu extrahieren. Im Rahmen dieser Arbeit wird eine generellere Methode entwickelt, die den Prozess der Materialsammlung und der Datenextrahierung beschreibt. Die Methode wird auf Basis einer Ressource, der "Olga's gallery", implementiert. Daraus ergibt sich die Entwicklung einer Kunstdatenbank. Die wichtigen rechtlichen Rahmenbedingungen für diesen Prozess werden geprüft und zusammengefasst: das Urheberrecht und die Datenschutzrichtlinien in Österreich, der EU und in den USA. Die potentiellen Quellen und die Web Data Mining Technologien werden dabei dokumentiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The amount of artwork material available on the Web is constantly increasing. This work proposes a way for collecting artwork material whilst complying with the legal regulations, by using existing open source Web data mining technologies - the easy wGet. A manually written wrapper is developed to allow data extraction from the collected material. For this purpose a general method is developed depicting the process of material collection and data extraction. This method is implemented on a basis of one artwork source - the Olga-s gallery. By doing this, an artwork database was created by using artwork material from the Web. The legal regulation relevant for this process are examined and summarized - the copyright law and the database directives in Austria, the EU and the USA. The potential artwork sources and Web data mining technologies are presented.