Titelaufnahme

Titel
Maßnahmen zur Förderung einer Innovationskultur : Darstellung anhand des Unternehmens Medtronic Österreich GmbH / von Susanne Breitenbaum
VerfasserBreitenbaum, Susanne
Erschienen2013
Umfang71 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Master Thesis, 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-68671 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Maßnahmen zur Förderung einer Innovationskultur [1.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Innovationskultur hat in den letzten Jahren eine größere Bedeutung gewonnen, weil einerseits der Produktlebenszyklus immer kürzer wird und andererseits der Wettbewerb immer intensiver. Innovative Unternehmen scheinen eine Innovationskultur zu leben, und da ich als Specialist aus dem Bereich Sales & Marketing bei der Firma Medtronic Österreich GmbH bin und in einem bekannten und als innovativ geltenden Unternehmen arbeite, möchte ich die Innovationskultur anhand eines Fragebogens und eines Expertengesprächs analysieren. Die Analyse stützt sich auf sieben Dimensionen einer Innovationskultur nach Lynne Maher et al. (2009), die gemessen und evaluiert werden kann. Diese Art der Analyse wird angewendet, um Verbesserungsmöglichkeiten und Lösungsansätze für Medtronic geben zu können. Die Auswertung hat ergeben dass vier von sieben Dimensionen vorhanden sind. Verbesserungswürdig sind die Dimensionen Wissen, Ressourcen und Beziehungen, das heißt, die Interaktion der Abteilungen muss gefördert werden durch einen besseren Kommunikationsfluss. Dies kann durch gut geplante Sales-Meetings mit Gastvortragenden aus den anderen Abteilungen umgesetzt werden. Die Gastvortragenden haben die Möglichkeit, gute Ideen und erfolgreiche Projekte der anderen Business Unit zu präsentieren. Dies ermöglicht Medtronic ihre Umsatzziele zu steigern.