Titelaufnahme

Titel
Lern-Apps für Vorschulkinder : Entwicklung von Gestaltungs-Guidelines und Evaluation von bestehenden Systemen / von Katharina Hartl
Weitere Titel
Apps for Learning for Pre-School Children
Verfasser / Verfasserin Hartl, Katharina
Begutachter / BegutachterinPohl, Margit
Erschienen2013
UmfangX, 134 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-68356 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Lern-Apps für Vorschulkinder [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Da in den letzten Jahren die Anzahl der Benutzer von Tablets und Smartphones geradezu explodiert ist und sie in nahezu jeder Tasche zu finden sind, erschließen sich immer wieder neue Anwendungsfelder. Durch den häufigen Einsatz dieser Devices wird die stets vorhandene natürliche Neugierde von Kindern geweckt. Immer Jüngere zählen zur Konsumentengruppe sogenannter Apps, weshalb es vermehrt Anwendungen gibt, die auf diese Zielgruppe zugeschnitten sind. Besonders die Nische der Lern-Apps, in denen während der Verwendung Wissen vermittelt werden soll, ist eine stetig Wachsende. In gut entwickelter Kindersoftware wird Rücksicht auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Kinder, z.B. bezüglich der Aufmerksamkeitsspanne oder der Kommunikationsweise, genommen. Da die Entwickler von Apps oft nur beschränktes Wissen über diese Umstände haben, werden in dieser Arbeit Guidelines erarbeitet, die ihnen entscheidende Informationen zur optimalen Implementierung von Lern-Apps für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren liefern sollen. Dazu wird zuerst die Zielgruppe durch eine systematische wissenschaftliche Literaturstudie analysiert und so entscheidende Erkenntnisse gewonnen. Nach dem Erstellen des Guidelinessets wird dieses durch den Test von einigen Apps mithilfe der heuristic walkthrough-Strategie validiert. In einer Überarbeitung des Guidelinekatalogs können mögliche Lücken oder Fehlformulierungen entdeckt und ausgemerzt werden. Das Ergebnis dieser Arbeit stellt ein 41 Richtlinien umfassender Guidelinekatalog dar, der auf die besonderen Herausforderungen im Zuge der Entwicklung von Apps für Vorschulkinder hinzuweisen versucht.

Zusammenfassung (Englisch)

As in recent years, tablets and smartphones have started their great triumph and are found almost everywhere in daily life, new fields of use are opening up. The frequent usage of these devices awakes the ever-present natural curiosity of children. As the consumer groups of apps are getting younger and younger, there is an increasing number of them tailored to this target group. Especially the niche of learning apps, in which knowledge should be taught during use, is steadily growing. To develop software for children properly, special needs and the development of children should be considered, for example regarding the attention span or the manner of communication. As the developers of apps often have only limited knowledge about these conditions, this thesis will develop guidelines, which provide them with vital information for the optimal implementation of educational apps for children between 4 and 7 years. For this purpose, the target group is analyzed by a systematic literature study and crucial insights will be gained. After creating the guideline set it will be validated by the test of some apps using heuristic walkthrough strategy. In a revision of the guideline catalogue any gaps or incorrect formulations will be detected and eliminated. The result of this thesis represents a comprehensive catalogue of 41 guidelines, which try to draw attention to the particular challenges during the development of apps for preschoolers.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 59 mal heruntergeladen.