Titelaufnahme

Titel
Pipelinebau / von Susanne Schandl
Verfasser / Verfasserin Schandl, Susanne
Begutachter / BegutachterinJodl, Hans Georg ; Schönwälder, Arthur
Erschienen2014
Umfang100 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Pipeline / Leitungsbau / Bauverfahren
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-67013 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Pipelinebau [26.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Energiebedarf unserer Gesellschaft unterliegt stetiger Zunahme. Sowohl derzeit als auch in naher Zukunft kann die wachsende Nachfrage nach Energie in Europa und das damit verbundene Bedürfnis einer gesicherten Energieversorgung nicht alleine mit erneuerbarer Energie aller Art befriedigt werden. Daher müssen die Kapazitäten der Transportleitungen sowohl für Mineralöl als auch Erdgas laufend weiter ausgebaut werden. Für den Transport stehen einerseits Fernleitungen, als auch Leitungen innerhalb der Verteilungsnetze von Städten und Gemeinden zur Verfügung. Das Ziel der gegenständlichen Arbeit besteht darin, das Thema Pipelinebau in Bezug auf Planung, Bauabwicklung und Wirtschaftlichkeit der Leitung zu erläutern. Diesbezüglich muss man jedoch zwischen den zuvor genannten Fernleitungen und den Verteilungsnetzen differenzieren. Im Zuge dieser Arbeit wurde nur auf die Verfahren und Abläufe, sowie Besonderheiten des Fernleitungsbaus für den Transport von Mineralöl und Erdgas eingegangen. Im ersten Teil der vorliegenden Ausarbeitung werden einige Fachbegriffe, sowie die wichtigsten Leitungen in Österreich vorgestellt. Anschließend folgt die Beschreibung des Planungsablaufes, der schrittweise, inklusive aller dafür notwendigen Dokumente und Planunterlagen, erläutert wird. Eine Besonderheit des Pipelinebaus besteht darin, dass sich die Leitungen über weite Entfernungen erstrecken. Ein Großteil der Strecke befindet sich dabei meist auf fremden Grundstücken. Daher wird im Kapitel Planungsablauf auch ein kurzer Einblick in den Wegerechtserwerb sowie die behördlichen Verfahren gewährt. Weiters folgt die Beschreibung des Bauablaufes, der in einem ersten Schritt für den Standardfall und anschließend für Sonderbauwerke, erläutert wird. Im Zuge dessen werden ebenfalls die beiden Themen Prüfverfahren sowie Korrosionsschutz gesondert beschrieben. Zuletzt werden Wirtschaftlichkeitsüberlegungen sowohl in Bezug auf den Bau, als auch auf den Betrieb solcher Anlagen, dargestellt. Zusammenfassend soll die vorliegende Arbeit einen vollständigen Überblick der technischen und wirtschaftlichen Abwicklung von Pipelinebauprojekten bieten.

Zusammenfassung (Englisch)

The energy demand of our society is constantly increasing. At present and in the near future, it is not possible to meet the growing energy demand in Europe and to secure the energy supply required, solely by using renewable energy sources. This is the reason why the ca pacities of crude oil and natural gas pipelines need to be continuously developed. For the transport of oil and gas, use is ma de of transmission lines to cover long distances and of distribution networks to serve cities and communities. The aim of this master's thesis is to discuss the topic of pipeline engineering focusing on the design and planning, the construction and the economic efficiency of pipelines. For this discussion, a distinction is to be made between the previously mentioned transmission lines and the distribution networks. This thesis concentrates on the procedures and processes as well as on the particularities involved in the construction of transmission lines for the transport of crude oil and natural gas. In the first part of this paper, several technical terms as well as the most important pipeline systems in Austria are introduced. In the next part, the design and planning process is described, explaining the individual steps including all necessary documents and drawings. A particularity of pipeline engineering is that long distances are to be covered. The greater part of a pipeline tends to run through third-party premises. This is why the chapter on the design and planning process also provides a brief insight into right-of-way acquisition and authority procedures. In the following chapter, the construction process is described, first explaining the process for standard structures and then the one für special structures. The topics of test methods and corrosion protection are described separately. Finally, economic efficiency considerations are presented assessing both the construction and the Operation of such systems. In summary, this document is meant to provide a comprehensive overview of the technical and economic aspects involved in the implementation of pipeline engineering projects.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 101 mal heruntergeladen.