Titelaufnahme

Titel
Measuring personality types in software project teams / von Andreas Aigner
VerfasserAigner, Andreas
Begutachter / BegutachterinFreund, Rudolf ; Pazderka, Martin
Erschienen2014
UmfangX, 94 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Software Projekt Management / Software Projekt Teams / Psychometrische Instrumente / Myers-Briggs Type Indicator / MBTI / Kersey Temperament Softer II / KTS-II / Persoenlichkeitstypen / Fallstudie
Schlagwörter (EN)Software Project Management / Software Project Teams / Psychometric Instruments / Myers-Briggs Type Indicator / MBTI / Kersey Temperament Softer II / KTS-II / Personality Types / Case Study
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-66505 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Measuring personality types in software project teams [1.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Einfluss der menschlichen Persoenlichkeit auf bestimmte Aufgaben wie der Teamarbeit und Teamleistung ist seit ueber einem halben Jahrhundert ein wichtiges Thema in der Softwareentwicklung. Forscher diskutieren auch heute noch ueber die verschiedenen Ansaetze zur Analyse von Persoenlichkeiten und wie diese in der Praxis fuer verschiedene Fragestellungen eingesetzt werden koennen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es herauszufinden, ob sich die Theorie eines spezifischen psychometrischen Instruments (KTS-II) in der Praxis bestaetigen laesst. Dies wird mittels einer umfangreichen Fallstudie, in welcher bestehende Softwareprojekt-Teams befragt werden, untersucht. Zunaechst werden theoretische Grundlagen von psychometrischen Instrumenten analysiert und im Detail erlaeutert. Basierend auf den fachlichen Grundlagen zum Projektmanagement werden die theoretisch am besten passenden Praeferenzen und Typen fuer Projektmitarbeiter und -leiter abgeleitet. Parallel dazu wird eine umfassende Literaturrecherche durchgefuehrt und die hier beschriebenen Typen erfasst. Dabei zeigte sich, dass die unterschiedlichen Publikationen zu diesem Thema sehr gut uebereinstimmende Typen aufzeigen. Als Ergebnis des theoretischen Teils der Arbeit konnten zusammenfassend 10 Hypothesen aufgestellt werden. Im praktischen Teil der Arbeit wird eine Fallstudie durchgefuehrt, bei der 30 Projektteams aus 14 Unternehmen und insgesamt 243 Personen teilnahmen. Acht der 14 Unternehmen wurden online und 6 offline befragt. Danach wurden die erhobenen Daten ausgewertet, um die aufgestellten Hypothesen anhand der Ergebnisse der Fallstudie zu ueberpruefen. Durch die Ergebnisse der Fallstudie konnten 9 von 10 Hypothesen bestaetigt werden. Weiters wird klar aufgezeigt, dass Projektmanager und -mitglieder einige sehr unterschiedliche psychometrische Eigenschaften haben. Durch die hohe Uebereinstimmung der theoretischen Analyse mit den Ergebnissen der praktischen Fallstudie konnten die Validitaet, Aussagekraft und praktische Anwendbarkeit des KTS-II Instruments nachgewiesen werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The influence of personalities on certain tasks like team work and team performance has been a concern in software engineering for over half a century. Today researchers are still debating about the different approaches of analysing personalities and how they could be used in practice for different matters. The goal of this work is to find out if the theories of a specific psychometric instrument (KTS-II) fit to practice in case of software engineering project teams. This is done by setting up an extensive case study, in which existing software project teams are interviewed. First we analyse the theoretical foundations of psychometric instruments and explain them in detail. Based on the technical basis of project management the theoretically best matching preferences and types for project members and managers are derived. In parallel a comprehensive literature analysis was performed. This analysis shows that the different publications on this topic basically agree to each other. As a result of the theoretical part of the thesis 10 hypotheses were set up. In the practical part of the work a case study is conducted, in which 30 project teams from 14 companies and a total of 243 people took part. Eight of the 14 companies used the online survey and 6 the offline survey. Finally the collected data was evaluated to check if the hypotheses fit to the results of the case study. The results of the case study confirmed 9 of 10 hypotheses. Furthermore it is clearly shown that project managers and members have some very different psychometric properties. Due to the high correlation of the theoretical analysis with the results of practical case study, the validity, relevance and practicality of the KTS-II instrument could be confirmed.