Titelaufnahme

Titel
Vio Vita : Leben im Violapark / von Georg Stemmer
Weitere Titel
Vio Vita. Housing
Verfasser / Verfasserin Stemmer, Georg
Begutachter / BegutachterinSchramm, Helmut
Erschienen2014
Umfang119 S. : zahlr. Ill., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wohnbau / Städtebau
Schlagwörter (EN)Housing / urban planning
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-65317 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vio Vita [22.11 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Entwurf "Vio Vita" beschäftigt sich mit der Schaffung von Wohn-, Geschäfts- und Arbeitsraum auf einem Teil des Stadtentwicklungsgebiets "Viola Park" in Wien Favoriten. Die differenzierten Nutzerbedürfnisse und deren Überlagerungen sind wesentliche Entwurfskriterien. Durch die überlegte Umsetzung der gegebenen Vielfalt in der Planung wird ein Mehrwert gegenüber gebräuchlicher Nutzungssolitäre erzielt. Das Einfügen einer Plattform, die nahezu das gesamte Grundstück umfasst, erweitert den umgebenden Freiraum um eine Ebene, verbindet das Gesamtensemble und stärkt somit dessen Identität als Ortszentrum. Öffnungen und Verbindungen zwischen den Ebenen erlauben die gezielte Verschränkung öffentlicher und halböffentlicher Bereiche. Dieses Konzept bietet ein hohes Maß an Privatsphäre bei gleichzeitiger unmittelbarer Nähe zum öffentlichen Leben.

Zusammenfassung (Englisch)

The project "Vio Vita" deals with the creation of space for living, working and commercial use on a site located in the urban-developing-area "Viola Park" in Vienna`s 10th district. The versatile requirements and their interaction are the main design criteria. Considering the given variety in the design process results in additional benefit compared to common single-use buildings. The implementation of a platform adds an additional level to the surrounding open space, connects the whole ensemble and thereby strengthens its identity as an multifunctional complex and landmark for the entire area. Perforations, ramps and stairs provide the controlled mergence of public- and semi-public spaces. This concept provides a high degree of privacy and at the same time immediate closeness to public life.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 57 mal heruntergeladen.