Titelaufnahme

Titel
Energetische Optimierung der Müllkessel der MVA Dürnrohr / von Daniel Fritz
VerfasserFritz, Daniel
Begutachter / BegutachterinHofbauer, Hermann ; Leitner, Martin
Erschienen2014
UmfangXIV, 123, C Bl. : graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Müllverbrennung / energetsiche Optimierung / Simulation
Schlagwörter (EN)Waste incineration / energetic optimisation / simulation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-65181 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Energetische Optimierung der Müllkessel der MVA Dürnrohr [18.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit soll das energetische Optimierungspotential der MVA Dürnrohr im Bereich Kessel der Linien 1 bis 3 betrachtet werden. Darüber hinaus ist auch eine Begutachtung des derzeitigen Anlagenzustandes vorzunehmen. Der betrachtete Bereich in dieser Arbeit soll ausschließlich das Umfeld der Dampferzeugung beinhalten. Eine großräumigere Betrachtung, die eine Untersuchung der Rauchgasreingungsanlage bedeuten würde, soll in dieser Arbeit nicht stattfinden, da diese den Untersuchungsrahmen sprengen würde.\\ Des Weiteren ist eine Beschreibung des Gewerkes Kessel unabdingbar, um ein umfassendes Gefühl für die Gesamtzusammenhänge zu bekommen. Zum besseren Verständnis, in welchem Bereich des Kessels ein Optimierungspotential zu finden ist, soll dieser einer Modellierung unterzogen werden. Es wird dafür auf ein Programm (PPSD von KED) zurückgegriffen, das auch im Anlagenbau Verwendung findet. In der Modellabbildung findet eine Anlagenvalidierung mit Betriebswerten und anschließender Sensitivitätsanalyse statt. Daraus folgend soll das aus der Gesamtmodellierung vorhandene Optimierungspotential der Anlage erhoben und plausibilisiert werden. Als Grundlagen für die Potentialerhebung dienen die Verfügbarkeit, der Wirkungsgrad und die Kosten bzw. die Amortisationszeit. Resultierend daraus sollen die gefundenen Anlageneffizienzsteigerungsmöglichkeiten nach einem Prioritätsranking aufgelistet werden, denen die zuvor angeführten Kriterien zugrunde liegen. Dies bedeutet eine sinnvolle Gegenüberstellung, sodass das optimale Gleichgewicht in Anbetracht der Randbedingungen, erreicht wird. Diese Auflistung soll eine Grundlage für die Verfassung nachfolgender Arbeiten bieten.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis considers the energetic optimisation of waste incineration at the MVA Dürnrohr in the boiler area from line 1 to 3. Furthermore the current status of the steam generator in general will be shown. The fluegas cleaning area will not be covered within this work. The whole boiler will be shown in detail. A pictured model of the steam generator will be provided to show the room of improvement in this area. The pictured model will be made with the program PPSD by KED. This program is used by many plant manufacturers in general. The model will contain a model validation with operating data and a sensitivity analysis. Through this model method detected optimisation potential will be checked on plausibility. The main parameters for the plausibility check are the availableness, efficiency, costs and the payback period. The different optimisation potential will be ranked in a list based on the criteria named beforehand. The ranking should build a fundament for future theses.