Titelaufnahme

Titel
Strategien zur Kostenanlastung im motorisierten Straßenindividualverkehr / von Martin Schrön
VerfasserSchrön, Martin
Begutachter / BegutachterinKlamer, Michael
Erschienen2015
Umfang169 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)motorisierter Straßenverkehr / Kosten / Finanzierung / Mautsystem / Wohlfahrtsökonomie / öffentlicher Sektor
Schlagwörter (EN)motorized road traffic / costs / financing / toll system / welfare economics / public sector
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-62796 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Strategien zur Kostenanlastung im motorisierten Straßenindividualverkehr [3.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden die theoretischen Grundlagen zur Kostenanlastung im motorisierten Straßenindividualverkehr vorgestellt. Aufbauend darauf werden die Ziele und Komponenten eines wohlfahrtsoptimalen Straßenabgabensystems definiert und Road Pricing Instrumente behandelt, mit denen diese Ziele erreicht werden können. Diese Ziele sind die Finanzierung der Infrastruktur, die Internalisierung externer Kosten und die optimale Auslastung der Kapazitäten. Es wird auf die praktischen Erfahrungen mit den Road Pricing Instrumenten eingegangen und die Instrumente werden hinsichtlich der mit ihnen verfolgbaren Ziele untersucht. Die Kosten und Nutzen des motorisierten Straßenverkehrs werden ausführlich vorgestellt und analysiert. Das österreichische straßenverkehrsbezogene Abgabensystem wird dargestellt und hinsichtlich der definierten Ziele bewertet. Schließlich werden Vorschläge unterbreitet, wie das Abgabensystem verursachergerechter umgestaltet werden kann. Ein weiteres Kapitel der Arbeit befasst sich mit der Frage wieso sich Straßen in der Zuständigkeit der öffentlichen Hand befinden und unter welchen Voraussetzungen sie marktkonform angeboten werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis introduces the theoretical basics in attribution of costs of the motorized road traffic. Based on the theoretical basics the aims and components of a welfare-optimal system of taxes were defined. These aims are the financing of infrastructure, the internalisation of external costs and the optimal capacity utilization. To reach these aims, road pricing instruments and the practical experiences made with these instruments, are presented. The thesis contains an elaboration of the costs and benefits of the motorized road traffic and a full description of the Austrian toll system related to the motorized road traffic. This system is reviewed based on the defined aims and proposals are given to optimize the system. A further chapter deals with the question why the public sector is responsible for the road infrastructure and whether there is a way the market could offer the road infrastructure.