Titelaufnahme

Titel
TTEthernet and modeling languages : introducing methodologies / von Valentin Ecker
VerfasserEcker, Valentin
Begutachter / BegutachterinPuschner, Peter
Erschienen2012
UmfangX, 63 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Modellierungssprachen / TTEthernet / SCADE / AADL
Schlagwörter (EN)Modellierungssprachen / TTEthernet / SCADE / AADL
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-60454 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
TTEthernet and modeling languages [1.21 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Time Triggered Ethernet ist eine offene Plattform welche es ermöglicht ein deterministisches und echtzeitfähiges Netzwerk zu erstellen, und gleichzeitig auch den Einsatz von COTS (Component Of The Shelf, "Produkte von der Stange" ) Produkten unterstützt. Um die Entwicklung von höchst zuverlässigen verteilten Systemen zu ermöglichen ist es wichtig, dass die Plattform von einer Modellierungssprache unterstützt wird.

Um die speziellen Anforderungen dieser Modellierungssprache zu ermitteln wird eine Studie über vorhandene Sprachen und deren Eigenschaften durchgeführt. Hierbei werden inherente Eigenschaften, Einschränkungen und mögliche Anwendungen gegenübergestellt. Mögliche Anwendungsgebiete, Variationen und Erweiterungen von unterschiedlichen Modellierungssprachen werden in Hinbick auf die praktische Verwendung mit TTEthernet verglichen und diskutiert.

Weiters wird eine Referenzimplementierung entwickelt um die Möglichkeiten und Vorteile von Modellierungssprachen in Verbindung mit TTEthernet aufzuzeigen.

Benötigte Erweiterungen zu exisiterenden Sprachen werden implementiert und diskutiert.

Anschliessend werden die Vorteile dieser neuen Methode aufgezeigt.

Aktuelle state-of-the-art Modellierungssprachen für sicherheitskritische Echtzeitsysteme umfassen UML und dessen Erweiterung UML Marte und SysML, AADL (SAE Architecture Analysis and Design Language), SCADE (Esterel Technologies), Simulink (The MathWorks) und verschiedenste Kombinationen. Da keine dieser Sprachen speziell für TTEthernet geschrieben wurde, werden existierende Diskrepanzen und fehlende Eigenschaften in Bezug auf TTEthernet ermittelt und bewertet.

Zusammenfassung (Englisch)

Time Triggered Ethernet is an open platform, which enables the use of COTS Ethernet products together with real-time segments. To facilitate the use of TTEthernet in highly dependable systems, it is important that the platform is properly supported by a modeling language.

In order to derive the special needs of a modeling language supporting TTEthernet, a study of existing modeling languages will be done and the inherent properties, constraints and possible applications of TTEthernet will be investigated. Possible use cases, variations and extensions of different modeling languages will be compared and discussed in perspective of the practical use with TTEthernet.

Further, a reference implementation will be described to demonstrate the certain benefits of using modeling languages when designing a project incorporating TTEthernet.

Required extensions to existing modeling languages will be discussed. Finally, advantages of the new methodologies will be identified.

Current state-of-the-art modeling languages for safety critical embedded systems include UML and its extension UML Marte, the SAE Architecture Analysis and Design Language (AADL), SCADE (Esterel Technologies), Simulink (The MathWorks) as well as various combinations.

None of the existing modeling languages has been specifically designed for TTEthernet. Existing gaps and missing features in these modeling languages concerning the design of projects with TTEthernet will be identified and evaluated.