Titelaufnahme

Titel
Inside :: Outside : geschlechtsspezifische Baustrukturen im Iran / Alaleh Fadai
VerfasserFadai, Alaleh
Begutachter / BegutachterinDöring-Williams, Marina
Erschienen2011
Umfang295 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Geschlechtsspezifische Baustrukturen / privat-öffentlich / Schleier / Chador / Frauen / Ethik
Schlagwörter (EN)Gender specific building structures / private-public / veil / chador / women / ethics
Schlagwörter (GND)Iran / Architektur / Geschlechterforschung / Öffentlicher Raum / Öffentlichkeit / Innenraum / Iran / Frau / Kleidung / Verhüllung / Raumwahrnehmung
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-60044 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Inside :: Outside [12.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Gegenstand der Arbeit sind in erster Linie genderspezifische Baustrukturen im Iran und deren Auswirkungen auf den öffentlichen Raum sowie Möglichkeiten der Veränderung unter ethischen Gesichtspunkten. Das Ziel der Arbeit ist, zu analysieren, welche Position die iranische Frau im architektonischen und gesellschaftlichen Raum einnimmt, und inwieweit die Anwendung ethischer Prinzipien helfen kann, die soziale und lebenspraktische Situation zu verbessern.

Das ethische Interesse der Arbeit verlangt die Einbeziehung möglichst vieler Meinungen von Betroffenen, daher wurde eine Umfrage durchgeführt, die das empirische Grundlagenmaterial zur Bestimmung der konkreten Anschauungsweisen und Bedürfnisse der iranischen Frauen zur Verfügung stellte. Die Evaluierung der Ergebnisse dieser, sollen einerseits zur Bestimmung des Selbstbildes der Frauen und andererseits zur Feststellung ihrer Bedürfnisse beitragen. Bei der Untersuchung der kulturellen Praxis im Iran zeigte sich, dass die Relation zwischen Innen und Außen eine hohe gesellschaftliche Signifikanz besitzt und beide Begriffe in starken Kontrast zueinander gesetzt werden. Diese Erkenntnis ist relevant, denn sie impliziert, dass verschiedene Ebenen der Öffentlichkeit entstehen, die besonders für die Frau Einschränkungen zufolge haben. Im Laufe der Forschung hat sich herausgestellt, dass der Schleier in dieser "Innen-Außen"-Bipolarität eine tragende Rolle hat. Die Forschungsresultate zeigen, dass der Schleier, insbesondere der Chador, mehr ist, als nur ein Stück Stoff, denn er übernimmt die Funktion eines Raumes.

Zusammenfassung (Englisch)

The subjects of this work are primarily gender specific architectural structures in Iran and their impact on the public space and the possibilities of changes on the basis of the ethical principle of equality of the sexes. The aim of this work is to analyse what position the Iranian women in the architectural and social space take and to what extent the application of ethical principles can help to improve the social and life skills.

The ethical interests of the work requires the involvement of as many opinions of stakeholders, therefore, a survey was conducted, which provides the empirical basis for evaluating the needs and attitudes of Iranian women. The results of this evaluation are intended to determine the self-image of women and to help to ascertain their needs.

The study of the cultural practice in Iran shows that the relation between inside and outside owns a high social significance, and both terms are in strong contrast to each other. This result is of high importance because it implies that various levels of the public occur, which cause restrictions for women. In the course of the research it has shown that in this "inside-outside" approach the veil has a major role.

The research results have shown that the veil, in particular the chador, is more than just a piece of cloth, as it undertakes the function of a space.