Titelaufnahme

Titel
High resolution functional retinal imaging / Maria Gershteyn
VerfasserGershteyn, Maria
Begutachter / BegutachterinGröschl, Martin
Erschienen2012
Umfang44 Bl. : Ill., garph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Bildgebung / Optische Kohärenz Tomographie
Schlagwörter (EN)OC T/ Optical coherence Tomography / PSOCT
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-58627 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
High resolution functional retinal imaging [2.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diverse Studien und Untersuchungen haben gezeigt, dass viele häufig auftretenden Augenkrankheiten (z. B. Glaukoma) mit Veränderungen in der Nervenfaserschicht und mit Schädigung der Ganglionzellen in Zusammenhang gebracht werden können. Polarisationssensitive Optische Kohärenz Tomographie (PSOCT) als eine funktionelle Erweiterung von Fourier Domain Optische Kohärenz Tomographie (SDOCT), ermöglicht eine Kontrasterhöhung in den zuvor erwähnten Schichten und liefert dadurch zusätzliche Informationen für frühere Diagnostik von Netzhautkrankheiten. Das in dieser Arbeit verwendete PSOCT System benötigt nur eine einzige Kamera, da es auf der Modulation der räumlichen Frequenzen beruht. Dieses spezielle System wurde modifiziert um hochauflösende retinale Bildgebung zu ermöglichen, die mit Strahldurchmesser 9,5 m auf der Retina durchgeführt wurde. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die optimalen Parameter zur Durchführung einer erfolgreichen Messung wie z. B. Probenanzahl, Sampling-Faktor und Messzeit bestimmt. Die theoretischen Berechnungen wurden sowohl mit einem während des Projektes entwickelten Testobjektes, das die optischen Abbildungseigenschaften des Auges simuliert, als auch mit in vivo Messungen überprüft und bestätigt.

Zusammenfassung (Englisch)

Various studies have shown that many important eye disorders such as glaucoma are related to abnormalities in the retinal nerve fiber layer and ganglion cells diseases. Polarization Sensitive Optical Coherence Tomography (PSOCT) as an extension of Spectral Domain Optical Coherence Tomography (SDOCT) has proven to allow contrast enhancement of the layers of interest mentioned above and therefore to provide for more information helping in early diagnosis of the retinal disorders. A PSOCT system based on spectral frequency multiplexing using one camera as a detector was modified for high-resolution retinal imaging with a transverse spot size on the retina 9.5 m. The investigation of optimal set of operational parameters for this PSOCT system such as number of samples, oversampling factor and measurement time was carried out and the parameters for optimal performance were defined. The theoretical calculations were proven by series of measurements both with a test target and in vivo.