Titelaufnahme

Titel
Kostenermittlung von Hochbauprojekten im Planungsprozess - Evaluierung der zu berücksichtigenden Einflussfaktoren / Thomas Wetzstein
VerfasserWetzstein, Thomas
Begutachter / BegutachterinKropik, Andreas ; Achammer, Christoph
Erschienen2011
UmfangXII, 398 S. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Diss., 2012
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Kosten / Kostenschätzung / Kostenberechnung / Kostenrahmen
Schlagwörter (EN)costs / cost estimation
Schlagwörter (GND)Hochbau / Bauvorhaben / Baukosten / Kalkulation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-57922 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kostenermittlung von Hochbauprojekten im Planungsprozess - Evaluierung der zu berücksichtigenden Einflussfaktoren [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Immer wieder wurde der Autor in seinem Arbeitsalltag mit der Frage konfrontiert, welche Grundlagen für die Kostenermittlung eines Hochbauprojektes erforderlich wären. Die komplexe Fragestellung und auch die spezielle Konstellation zwischen den verschiedenen Planungsbeteiligten und dem Kostenmanagement in einem reaktiven Prozess - in dem die Definition der Unterlagen an der Schnittstelle zwischen Planung und Kostenmanagement klar festzulegen ist - waren der Anlass, sich intensiv und umfassend mit dieser Thematik zu befassen. In der vorliegenden Dissertation werden die im Zuge einer Kostenermittlung von Hochbauprojekten im Planungsprozess zugrunde liegenden Einflussfaktoren evaluiert und in weiterer Folge definiert. Das Ergebnis dieser Arbeit stellt die Schaffung eines Standardunterlagenkataloges für die Erstellung von Kostenermittlungen im Zuge des Planungsprozesses von Hochbauprojekten dar.

Im ersten Abschnitt - der Einleitung - wird der Forschungsbedarf für diese Thematik dargestellt. Der zweite Abschnitt - die Statusaufnahme - befasst sich mit dem Kostenmanagement. Hier werden die verschiedenen Projektphasen, die üblichen Kostenermittlungsverfahren, die Arten der Kostenermittlung wie auch die Toleranzen der jeweiligen Projektphasen eingehend behandelt. Im dritten Abschnitt - der Evaluierung relevanter Unterlagen - werden die verschiedenen Grundlagen definiert und (nach Projektphasen) strukturiert dargestellt. Im vierten Abschnitt - Auswertung der im dritten Abschnitt definierten Unterlagen - werden die verschiedenen Grundlagen in Abhängigkeit der Projektphase, des Projekttyps und der Form der Kostenermittlung hinsichtlich Relevanz untersucht und dargestellt. Als Ergebnis dieses Abschnittes wird auf Basis von empirischen Erfahrungen ein Modell logisch-deduktiv entwickelt und ein vorläufiger Unterlagenkatalog erstellt. Im fünften Abschnitt - den Projektanalysen - wird dieser theoretisch erarbeitete Ansatz mit Hilfe der Auswertung von Realprojekten und deren Problempotentialen mittels der gemischt denklogisch-deduktiven und empirisch-induktiven Methode verifiziert. Im sechsten Abschnitt - dem Standardunterlagenkatalog - werden die im theoretischen Ansatz definierten Unterlagen der Kostenermittlung (siehe Abschnitt 4) auf Basis der Ergebnisse der Projektanalysen (siehe Abschnitt 5) adaptiert.

Diese zusammengeführte Unterlage stellt das Ergebnis dieser Dissertation - den Standardunterlagenkatalog - dar. Dieser ist als Grundlage für Kostenermittlungen im Hochbau während der Planungsphase vorgesehen.

Zusammenfassung (Englisch)

In his daily work experience the author has constantly met with the question, which basic documents would be essential for the cost estimate in building construction projects. This rather complex question and further more the specific line-up, referring to the numerous parties involved and the discipline of cost management in a reactive process, in which the documents have to be defined adequately at the planning costing interface, have given cause for engaging oneself comprehensively and intensively with the topic. The given doctoral dissertation evaluates the most essential influencing factors concerning cost estimates for building construction projects in the planning process and defines them on a second level. In the end, the paper establishes a standard data checklist (catalogue) to be used in the compilation of cost estimates in the planning process of building construction projects.

The first chapter presents the need of further research in the field.

In the second step - the status quo - the aim is to describe the cost management as a discipline. The different project phases, the methods of cost estimating, the types of cost estimates as well as the tolerance regarding their results in relation to the project phase are about to be decently discussed to give an overview of the field. The third part - the evaluation of relevant/essential/crucial documents - defines the various influencing factors and classifies them by project phase. At the fourth stage - the evaluation of the defined documents - the different documents are analysed depending on the project phase, the project type and the type of cost estimate by their level of relevance and influence.

As a sub-target a logic-deductive model is developed using empirical data, whereby a first data checklist (catalogue) is defined. This theoretical approach is to be verified in the fifth chapter - the project analyses - using a mixed logical-deductive and empirical-inductive method based on the analysis of realised projects and their potential problems.

These results are used in the next (sixth) step - the standard data checklist (catalogue) - to modify and amend the theoretically defined factors (see step four). This document represents the result of this paper - the standard data checklist (catalogue), which is meant to be used for cost estimates in the planning process of building construction projects.